Start Aktuell Erste Digitale Woche in Osnabrück vom 24. bis 28. Juni

Erste Digitale Woche in Osnabrück vom 24. bis 28. Juni

-



Vom 24. bis zum 28. Juni findet in Osnabrück erstmals die Digitale Woche statt. Initiatoren der Digitalen Woche Osnabrück sind die Stadt Osnabrück und Stadtwerke Osnabrück.

Besucher und Besucherinnen können in rund 70 Veranstaltungen die unterschiedlichsten Bereiche kennen lernen. „Datenschutz und Social Media sind eben so Thema wie auch die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitswelt und digitale Selbsverteidigung“, erklärt Franziska Haucke, Projektleiterin Digitale Agenda der Stadt Osnabrück.

Besucher können sich informieren und ausprobieren


„Die verschiedenen Formate bieten etwas für jedermann“, sagt Berenike Seeberg-Elverfeldt, New Business-Managerin der Stadtwerke. „Die Stadt und die Stadtwerke Osnabrück bieten gemeinsam beispielsweise das Projekt Blackout Osnabrück an. Dort soll sich mit der Frage beschäftigt werden, wie sicher Osnabrück und die Systeme sind und wie wir für die Sicherheit der Stadt sorgen können.“
Die Besucher können sich bei den Veranstaltungen aber nicht nur informieren, sondern auch viel ausprobieren. So können sie Virtual Reality Brillen testen, in ein autonom fahrendes Shuttle einsteigen oder beim zweitätigen Hackathon der Stadtwerke Prototypen entwickeln. „Digitalisierung zum Erleben und Anfassen“, nennt es Seeberg-Elverfeldt.

Kongress im Rahmen der Digitalen Woche

Ebenfalls stattfinden wird im Rahmen der Digitalen Woche der Kongress „Von den (B)Esten lernen“, der zeigen soll, wie Estland bei der Digitalisierung in den Bereichen Verwaltung, Gesundheit und Bildung zum Vorreiter wurde. „Was die digitale Infrastruktur betrifft, sind uns die Esten um bestimmt 20 Jahre voraus“, sagt Stefan Muhle, Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung. „Die Selbstverständlichkeit, mit der die estländische Bevölkerung mit dem Thema Digitalisierung umgeht, beeindruckt und inspiriert. Sich ummelden, einen neuen Ausweis beantragen, eine Firma anmelden und vieles mehr, können die Esten online erledigen.“

„Digitalisierung geht jeden etwas an.“

Schirmherr Oberbürgermeister Wolfgang Griesert freut sich darauf zu zeigen, wie der digitale Wandel mittlerweile fast alle Lebensbereiche betrifft und welche Auswirkungen er haben kann. „Digitalisierung ist ein Thema das jeden etwas angeht. Selbst der Sport wird digital“, stellt Griesert fest. „Mittlerweile gibt es E-Sport nicht nur in Japan, sondern auch hier in Osnabrück. Und wer weiß, vielleicht wird in fünf Jahren eine Osnabrücker E-Sport Mannschaft deutscher Meister.“

Besucher und Besucherinnen können sich über die Internetseite www.digitalewoche-osnabrueck.de über die einzelnen Veranstaltungen informieren und dort anmelden. Alle Veranstaltungen sind kostenlos. Hauptveranstaltungsort ist die Vitischanze, teilweise finden die Angebote direkt bei den Kooperationspartnern statt.

 

Monique Müller
Monique Müller arbeitet seit Juli 2018 als Redakteurin für die Hasepost und studiert Geschichte und Philosophie an der Universität Osnabrück


 

Lesenswert

Illgner zum Torhüter-Streit: Bundestrainer muss Disput rasch lösen

Foto: Jogi Löw, über dts Berlin (dts) - Der ehemalige Weltklassetorhüter Bodo Illgner hat sich im Streit um den Kampf im deutschen Tor für...

CDU-Kommunalpolitiker für Einschränkung von Gratis-Retouren

Foto: Pakete in einem Späti, über dts Berlin (dts) - In der Klima-Debatte nimmt die Union auch den Online-Versandhandel in den Blick und plädiert...

Designierter Verdi-Chef will Grundsatzreform der Pflegeversicherung

Foto: Krankenhaus, über dts Berlin (dts) - Der designierte Verdi-Chef Frank Werneke hat eine grundlegende Reform der Pflegeversicherung gefordert. "Die Pflegeversicherung muss dringend weiterentwickelt...

Contact to Listing Owner

Captcha Code