Deutschland & die Welt Entwicklungsminister will von Scholz Einsatz für Transaktionssteuer

Entwicklungsminister will von Scholz Einsatz für Transaktionssteuer

-




Foto: Gerd Müller, über dts

Berlin (dts) – Um europaweit mehr Geld für Entwicklungshilfe aufzubringen, fordert Entwicklungshilfeminister Gerd Müller (CSU) seinen Kabinettskollegen, den Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD), dazu auf, sich auf EU-Ebene für eine europaweite Finanztransaktionssteuer stark zu machen. “Ich wünsche mir, dass der deutsche Finanzminister hier vorangeht”, sagte Müller zu “Bild” (Dienstagausgabe). Müller bekräftigte seinen Vorstoß zur Einführung einer neuen Steuer von 0,01 Prozent auf hochspekulative Börsenprodukte: “Außer wenigen professionellen Spekulanten muss kein deutscher Bürger auch nur einen Cent mehr Steuern zahlen”, sagte er “Bild”.

Außerdem konkretisierte Müller seine Pläne, auch Weltkonzerne aus dem Silicon Valley stärker zu besteuern. “Wir brauchen auch eine Digitalsteuer für große Internet-Unternehmen wie Amazon und Apple, die in Deutschland und Europa nahezu keine Steuern zahlen”, sagte der Minister zu “Bild”. Und weiter: “Internet-Giganten, die mehr wert sind als alle DAX-Unternehmen zusammen, haben die moralische Pflicht, ihren Teil zu einer gerechten Globalisierung beizutragen.”

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Bürgerbewegung erwartet in vier Wochen in Osnabrück 500 Demonstranten gegen Corona-Maßnahmen

"Wir sind viele und wir werden immer mehr – und in vier Wochen erwarte ich hier 500 Demonstranten". Mit...

Einfach gutes Fleisch für den eigenen Grill: “Carnothek” der Steakmeisterei macht es möglich

"Esst weniger Fleisch," Wenn jemand, der sich beruflich mit der Zubereitung von Steaks beschäftigt, einen solchen Satz sagt, dann macht...

Corona-Proteste: Regierungs-Berater sieht Potenzial von 20 Prozent

Foto: Demo von Corona-Skeptikern am 01.08.2020, über dts Berlin (dts) - Der Soziologe Heinz Bude, der zum Beraterstab der...

Arbeitgeber und Gewerkschaften warnen vor zweitem Lockdown

Foto: Geschlossenes Wettbüro, über dts Berlin (dts) - Arbeitgeber und Gewerkschaften warnen angesichts steigender Infektionszahlen eindringlich vor einem erneuten...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code
Hasepost

Kostenfrei
Ansehen