Deutschland & die Welt Entwicklungsminister Müller fordert 60 Milliarden für Afrika

Entwicklungsminister Müller fordert 60 Milliarden für Afrika

-


Foto: Grenzübergang zwischen Ceuta und Marokko, über dts

Berlin (dts) – Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat die EU-Finanzhilfen für Afrika als unzureichend kritisiert. In ihrer Finanzplanung für 2021 bis 2027 sieht die EU 39 Milliarden Euro für den Kontinent vor. Müller sagte der „Bild am Sonntag“: „Die über 50 afrikanischen Staaten bringt das kaum weiter. Afrika ist eine Jahrhundertaufgabe. Das muss endlich auch Brüssel verstehen.“

Für Afrika brauche es daher eine Verdoppelung der bisherigen Mittel, „mindestens aber 60 Milliarden Euro“. Die nötigen Einnahmen könne eine europaweite Finanztransaktionssteuer auf spekulative Anlagen erbringen.



[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Pünktlich zum Ferienstart: Zoo Osnabrück macht auf zusätzliche Parkplätze aufmerksam

Wie jedes Jahr im Sommer zieht es auch aktuell wieder viele Familien in den Zoo Osnabrück. Pünktlich zum Start...

Klinikum Osnabrück auf dem Weg zum „Magnetkrankenhaus“

Das Klinikum Osnabrück möchte noch attraktiver als Arbeitgeber werden und sich gleichzeitig noch ansprechender auch für Patientinnen und Patienten...




Kommunen wollen höhere Inzidenz-Grenzwerte

Foto: Menschen mit Maske in einer Innenstadt, über dts Berlin (dts) - Die Kommunen haben an Bund und Länder...

Deutschland gewinnt Olympia-Bronze im Bogenschießen-Teamwettbewerb

Tokio (dts) - Bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio hat Deutschland im Bogenschießen-Teamwettbewerb der Frauen Bronze gewonnen. Im Duell...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen