Aktuell 🎧Entwarnung: "Kampfmittel" im Osnabrücker Stadtteil Schinkel bereits sichergestellt

Entwarnung: „Kampfmittel“ im Osnabrücker Stadtteil Schinkel bereits sichergestellt

-

Am Dienstagvormittag wurde gegen 11 Uhr ein Kampfmittel aus dem Zweiten Weltkrieg im Gebiet zwischen den Stadtteilen Schinkel und Widukindland gefunden. Es konnte bereits durch die Berufsfeuerwehr beseitigt werden.

Bei Baggerarbeiten an der Star-Tankstelle an der Bremer Straße wurde heute ein Kampfmittel aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Nachdem Feuerwehr und Polizei Osnabrück an der Tankstelle angekommen sind, wurde auch der Kampfmittelbeseitigungsdienst alarmiert. „Per Foto konnte dieser feststellen, dass es sich bei dem Kampfmittel um eine Phosphorbrandbombe handelt“, berichtet Matthias Bekermann, Pressesprecher der Polizei Osnabrück. „Allerdings war die Bombe schon zum Zeitpunkt des Zweiten Weltkriegs ausgebrannt.“ Kurzzeitig herrschte ein Evakuierungsradius von etwa 50 Metern, um das Kampfmittel zu beseitigen. Die Berufsfeuerwehr hat die Bombe bereits zu einer Sandbank abtransportiert.

Tatjana Rykov
Tatjana Rykov ist seit dem Sommer 2019, erst als Praktikantin und inzwischen als feste Mitarbeiterin, für die Redaktion der HASEPOST unterwegs.
 

aktuell in Osnabrück

Sport im Berufsalltag: Körperfreunde in Osnabrück machen Arbeitnehmer fit

(von links) Patrick Jochmann (Geschäftsführer), Marie Bäumker (Betriebliche Gesundheitsmanagerin) und Nina Nöll (Marketing und Sales) sind Teil des Teams der...

Innenminister Boris Pistorius am EU-Projekttag in der IGS Osnabrück

Hoher Besuch in der IGS Osnabrück: Der ehemalige Osnabrücker Oberbürgermeister und aktuelle niedersächsische Innenminister Boris Pistorius besuchte die Gesamtschule...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen