Start Nachrichten Entscheidung über Organspende-Reform soll im Januar fallen

Entscheidung über Organspende-Reform soll im Januar fallen

-




Foto: Organspendeausweis, über dts

Berlin (dts) – Die Entscheidung über eine Widerspruchsregelung für die Organspende in Deutschland soll nicht mehr in diesem Jahr fallen, sondern erst in der dritten Januarwoche 2020, der ersten Sitzungswoche des nächsten Jahres. Darauf haben sich jetzt die beiden damit befassten Abgeordnetengruppen verständigt, berichtet der „Tagesspiegel“ (Freitagsausgabe). Der Bundestag befasst sich aktuell mit zwei verschiedenen Vorschlägen für eine Organspende-Reform.


Eine Parlamentariergruppe um Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und Karl Lauterbach (SPD) will eine Widerspruchslösung durchsetzen. Eine fraktionsübergreifende Abgeordnetengruppe um Grünen-Chefin Annalena Baerbock will, dass Bürger nicht automatisch zu Spendern werden. Stattdessen sollen ein Online-Register und regelmäßige Abfragen des Spendewillens eingeführt werden.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.


Lesenswert

Grüne zweifeln an Regierungsplänen für Ausbau des Mobilfunknetzes

Foto: Junge Frau beim Telefonieren, über dts Berlin (dts) - Der Vizechef der Grünen-Bundestagsfraktion, Oliver Krischer, hat erhebliche Zweifel an der Mobilfunkstrategie der Bundesregierung...

BDI und DGB fordern „ambitionierte Investitionsoffensive“

Foto: Euroscheine, über dts Berlin (dts) - Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) und der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) haben von der Bundesregierung ein auf...

Merkel: Digitalisierung wird Gesellschaft „dramatisch verändern“

Foto: Angela Merkel, über dts Meseberg (dts) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht im Bereich der Digitalisierung noch viel Handlungsbedarf für die Bundesregierung. "Vor...


 

Contact to Listing Owner

Captcha Code