Deutschland & die WeltEnergie-Bundesverband sichert stabile Gasversorgung zu

Energie-Bundesverband sichert stabile Gasversorgung zu

-


Foto: Licht in Wohnungen, über dts

Berlin (dts) – Angesichts der historischen Tiefstände der deutschen Gasreserven hat der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) eine sichere Gasversorgung für die Verbraucher zugesagt. „Fest steht: Jeder Gaskunde wird in diesem Winter eine warme Wohnung haben“, sagte die Vorsitzende der BDEW-Geschäftsführung, Kerstin Andreae, der „Rheinischen Post“ (Mittwoch).

Aktuell seien die Gasspeicher zu rund 47 Prozent gefüllt. Damit liege Deutschland im europäischen Schnitt. Mit Blick auf die aktuellen Spannungen mit Russland, einem der wichtigsten Gasexporteure, sagte Andreae: „Russland hat seine Lieferzusagen bisher immer erfüllt.“ Gasspeicher seien zudem nur ein Instrument von vielen, um eine stabile Gasversorgung in Deutschland sicher zu stellen. „Während der Wintermonate bezieht Deutschland auch kontinuierlich Gas aus verschiedenen Lieferländern. Dazu gehören Russland, Norwegen, die Niederlande und die USA. Aktuell laufen Gespräche mit diesen Ländern über mögliche Erhöhungen der ohnehin geplanten Liefermengen“, so die Vorsitzende der BDEW-Geschäftsführung. Hinzu kämen sogenannte unterbrechbare Verträge mit großen Verbrauchern: „Gasnetzbetreiber haben seit Langem mit Industrieunternehmen Vereinbarungen getroffen, die ein kurzfristiges Aussetzen der Erdgasbelieferung an diese Firmen ermöglichen und dadurch zur sicheren Versorgung der Endkunden beitragen. Diese Firmen müssen ihre Produktion in diesem Fall jedoch nicht unterbrechen, da sie auf einen alternativen Brennstoff zurückgreifen können“, so Andreae weiter.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Ein Zeichen für die Demokratie: Demokratieforum der Hochschule Osnabrück beim Terrassenfest

Das Demokratieforum der Hochschule Osnabrück findet als Programmpunkt beim diesjährigen Terrassenfest statt. / Foto: Terrassenfest (Symbolbild) Mitten auf der großen...

Unbekannter zerkratzt 16 Autos in der Meller Straße

Polizei (Symbolbild) In der Nacht zu Donnerstag (26. Mai) beschädigte ein Unbekannter in der Meller Straße mehrere Fahrzeuge. Die Polizei...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen