Deutschland & die WeltEmnid: SPD verliert - AfD legt zu

Emnid: SPD verliert – AfD legt zu

-


Foto: Kreuz auf Stimmzettel, über dts

Berlin (dts) – Im Sonntagstrend, den Emnid jede Woche für „Bild am Sonntag“ erhebt, verliert die SPD einen Punkt zur Vorwoche und kommt auf 21 Prozent. Zulegen kann hingegen die AfD, die auf 12 Prozent kommt (plus 1). Unverändert liegen CDU/CSU bei 33 Prozent, die FDP bei 9 Prozent, Linke und Grüne bei 10 Prozent und die Sonstigen bei 5 Prozent.

Für den Sonntagstrend befragte Emnid vom 23. bis 29. November 2017 genau 1.888 Personen. Die genaue Fragestellung lautete: „Welche Partei würden Sie wählen, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahlen wären?“

dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

„Auftrag ist klar: Osnabrück soll zur Fahrradstadt werden“: Radentscheid feiert erfolgreiches Bürgerbegehren

Fahrradfahrer in der Stadt (Symbolbild) 10.007 gültige Unterschriften in gut vier Monaten und eine politische Entscheidung im Eiltempo –...

„Osnabrück will aufs Rad“: Stadtrat stimmt Zielen des Radentscheids zu und will den Radverkehr stärken

Fahrradstreifen am Heger Tor (Symbolbild) Trotz hitziger Diskussionen zwischen Ratsmehrheit und CDU ist der Tenor am Ende eindeutig: Der Osnabrücker...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen