Deutschland & die WeltEhemaliger BND-Chef berät Flüchtlingsbeauftragten Weise

Ehemaliger BND-Chef berät Flüchtlingsbeauftragten Weise

-


Foto: Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle, über dts

Berlin (dts) – Der ehemalige Chef des Bundesnachrichtendiensts (BND), Gerhard Schindler, berät den Flüchtlingsbeauftragten der Bundesregierung, Frank-Jürgen Weise. Schindlers Expertise sei hinzugezogen worden, um „Sicherheitsaspekte im Asylverfahren“ zu verbessern, teilte Weises Sprecherin dem „Spiegel“ mit. So habe der Ex-BND-Chef bereits Hinweise gegeben, wie die Identitätsprüfung von Asylbewerbern modernisiert werden könne.

Zudem nutze Schindler seine Kontakte, um die Schnittstellen zwischen dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) und den Sicherheitsbehörden zu verbessern. Bereits seit April liefere Schindler auf Stundenbasis seine Expertise, so die Sprecherin. Die Vergütung bewege sich „in dem üblichen Rahmen für solche Leistungen“, eine Summe nannte sie nicht. Weise war bis Anfang des Jahres Leiter des Bamf, seitdem ist er „Beauftragter für Flüchtlingsmanagement“. Als solcher soll er die Abläufe zwischen den vielen Behörden optimieren, die in Deutschland mit Asylbewerbern zu tun haben.

dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Immer mehr Menschen im Bistum Osnabrück treten aus der Kirche aus

Ein grauer Tag für das Bistum: Immer mehr Menschen verlassen die katholische Kirche. / Foto: Carla Obrock Im Bistum Osnabrück...

Jetzt anmelden: Wald- und Familienflohmarkt im Natruper Holz am 10. Juli

Der große Wald- und Familienflohmarkt im Natruper Holz findet am Sonntag, 10. Juli, von 9 bis 16 Uhr statt....

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen