Aktuell 🎧Durchschnittlich 510.000 Euro: Hauskauf in Osnabrück ist teurer denn...

Durchschnittlich 510.000 Euro: Hauskauf in Osnabrück ist teurer denn je

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Dielingerstraße in Osnabrück

Ein gebrauchtes Eigenheim kostet in Osnabrück durchschnittlich 510.000 Euro, im Vorjahr waren es noch 460.000 Euro. Das geht aus dem kürzlich veröffentlichten Markt für Wohnimmobilien 2022 von LBS und Empirica hervor.

Erschlossenes Bauland in der Hasestadt kostet pro Quadratmeter zwischen 225 und 1.060 Euro. In der Regel liege dieser bei 345 Euro, im Vorjahr lag er noch bei 280 Euro pro Quadratmeter. Eine neue Eigentumswohnung mit 80 Quadratmetern kostet in Osnabrück durchschnittlich 306.000 Euro (zum Vergleich: im Vorjahr 272.000 Euro). Die Quadratmeterpreise variieren hier je nach Ausstattung und Lage zwischen 3.325 und 5.350 Euro.

Bestandsimmobilien nach wie vor günstiger

Wer auf dem Gebrauchtmarkt zuschlagen möchte, muss für eine Eigentumswohnung durchschnittlich 214.000 Euro hinlegen. Ein gebrauchtes Reihenhaus wechselt den Besitzer für durchschnittlich 320.000 Euro.

Käufer gehen mit den grundsätzlich hohen Preisen laut LBS-Immobilienbarometer 2022 sehr flexibel um. Jeweils zwei Drittel der Befragten suchen eine einfachere und kleinere Immobilie und wollen mehr Eigenleistung einbringen. 87 Prozent könnten sich sogar vorstellen, in eine günstigere Region auszuweichen.

Immobilienkauf – lieber doch nicht?

Allerdings erwägen mittlerweile 51 Prozent der Interessenten auch einen Aufschub ihres Vorhabens. „Gut die Hälfte will mehr Eigenkapital ansparen und hofft zudem auf einen Zuschuss der Eltern zum Beispiel in Form eines vorgezogenen Erbes. Außerdem verzeichnen wir ein mit den Zinsen deutlich steigendes Interesse am Bausparen, um die Finanzierung vor künftigen Belastungssprüngen abzusichern“, sagt LBS-Senior-Bezirksleiter Frank Mahne.



PM
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.
 

aktuell in Osnabrück

Explodierende Kosten, unzufriedene Anwohner: Könnten die Planungen für die Ellerstraße noch platzen?

Parkstreifen an der Ellerstraße / Foto: Köster Anwohnerinnen und Anwohner der Ellerstraße im Stadtteil Dodesheide sind unzufrieden. Dort soll für...

Filmfest Osnabrück startet erstmals mit Programm für die Kleinsten

LAIKA & NEMO / Foto: Filmfest Osnabrück Am Mittwoch (12. Oktober) startet das jährliche Filmfest Osnabrück unter neuem Namen in...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen