DRK-Präsidentin ruft zu Spenden für Tsunami-Opfer auf




Foto: Indonesien, über dts

Berlin (dts) – Angesichts des verheerenden Tsunamis in Indonesien hat die Präsidentin des Deutschen Roten Kreuzes, Gerda Hasselfeldt, die Bundesbürger um Spenden gebeten. „Die Menschen in Indonesien brauchen unsere Hilfe“, sagte Hasselfeldt der „Saarbrücker Zeitung“ (Freitagsausgabe). Bereits zum dritten Mal in diesem Jahr seien sie durch eine Naturkatastrophe schwer getroffen worden.



„Wir rufen deshalb die deutsche Bevölkerung dringend zu Spenden auf und unterstützen das Indonesische Rote Kreuz, das mit mehr als 400 Helfern vor Ort rund um die Uhr im Einsatz ist.“ Die Lage in den betroffenen Gebieten sei immer noch katastrophal, so Hasselfeldt. Die Verletzten müssten medizinisch versorgt werden, „die Betroffenen und Obdachlosen brauchen Notunterkünfte, Wasser, Decken, Schlafmatten und Hygieneartikel“.