Deutschland & die Welt DRK-Präsidentin: Aufstockung der Syrien-Hilfe dringend nötig

DRK-Präsidentin: Aufstockung der Syrien-Hilfe dringend nötig

-




Foto: Flagge von Syrien, über dts

Berlin (dts) – Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hat die Aufstockung der humanitären Hilfe für die Menschen in Syrien durch die Bundesregierung begrüßt und als “dringend nötig” bezeichnet. “Der Bedarf für unparteiliche, neutrale und unabhängige humanitäre Hilfe ist riesig”, sagte DRK-Präsidentin Gerda Hasselfeldt der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (Donnerstagsausgabe) mit Blick auf die zusätzlichen Bundesmittel von einer Milliarde Euro. Fast 70 Prozent der Syrer leben laut DRK in extremer Armut.

13,1 Millionen Menschen seien auf Unterstützung angewiesen. “Die Menschen haben häufig keinen Zugang zu sauberem Wasser und grundlegender Gesundheitsversorgung”, erklärte Hasselfeldt. Zudem fehle es an Einkommensmöglichkeiten für den Lebensunterhalt und oft sei die Basisinfrastruktur zerstört, beschädigt oder überlastet. Das DRK ist laut Hasselfeldt seit sieben Jahren in Syrien aktiv und unterstützt dort seine Schwestergesellschaft, den Syrischen Arabischen Roten Halbmond, der monatlich für rund 4,5 Millionen Syrer humanitäre Hilfe leistet. Der Rote Halbmond sei in der Syrien-Krise die einzige landesweit tätige Organisation für humanitäre Hilfe.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Gelebte Vielfalt – das StadtGalerie Café

Das StadtGalerie Café in der Altstadt bietet Menschen mit und ohne Behinderung die Möglichkeit in einem freundlichen Umfeld Hand...

Unterwegs mit Felix Nussbaum – Wanderausstellung mit 20 Reproduktionen beginnt in Haarlem

Die Felix-Nussbaum-Gesellschaft realisiert mit einer internationalen Wanderausstellung unter dem Titel »Unterwegs mit Felix Nussbaum« ein auf mehrere Jahre angelegtes...

Grüne fordern Beobachtung von AfD durch Verfassungsschutz

Foto: Journalisten bei der AfD, über dts Berlin (dts) - Die Grünen fordern nach dem rassistisch motivierten Anschlag von...

NATO-Generalsekretär warnt vor Russlands neuen Atomwaffen

Foto: Fahne von Russland, über dts Brüssel (dts) - NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat vor der Gefahr durch russische Hightech-Atomwaffen...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code