Dreyer wirft Merkel und Seehofer würdelose Machtspiele vor




Foto: Malu Dreyer, über dts

Berlin (dts) – Die SPD-Führung appelliert mit zunehmender Schärfe an CDU und CSU, ihren Asylstreit beizulegen. „Ich erwarte von Angela Merkel und von Horst Seehofer, dass sie sich zusammenreißen und die würdelosen Machtspiele unterlassen“, sagte die stellvertretende SPD-Vorsitzende Malu Dreyer den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben). „Beide müssen ihre Scharfmacher zur Räson bringen. Dieser Unionsmachtkampf schadet unserem Land.“



Merkel und Seehofer hätten es darauf ankommen lassen, dass der Streit auf offener Bühne eskaliert, kritisierte die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin. „Dabei nimmt nicht nur die Würde und die notwendige Autorität einer Kanzlerin Schaden, die Union verspielt das Vertrauen in die Politik, deren Aufgabe es ist, die Probleme zu lösen und Deutschland in eine gute Zukunft zu führen.“