Aktuell 🎧Drei Tore in zehn Minuten: VfL Osnabrück zerlegt Waldhof...

Drei Tore in zehn Minuten: VfL Osnabrück zerlegt Waldhof Mannheim

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Bremer Brücke / Foto: Marc Niemeyer

Auf ein solches Erlebnis mussten die Fans des VfL Osnabrück lange warten: Die Lila-Weißen schlagen Waldhof Mannheim an der Bremer Brücke klar mit 5:0.

Der VfL wirkte nach dem schwachen Saisonstart wie verwandelt, setzte die Gäste vor 11.267 Zuschauer umgehend unter Druck und erzwang früh die ersten Torchancen. Der erneut für Marc Heider startende Felix Higl zwang SVW-Keeper Morten Behrens bereits nach wenigen Sekunden zu einer ersten starken Parade. Nur eine Minute später setzte „Chance“ Simakala den Ball knapp über das Gehäuse der Gäste.

Zehn Minuten, drei Tore

Bis zur völlig verdienten Führung des VfL dauerte es dennoch einige Zeit: Immer wieder scheiterten die Osnabrücker am starken Behrens, bis der aufgerückte Florian Kleinhansl den gut aufgelegten Gäste-Keeper mit einem flachen Schuss aus 20 Metern bezwingen konnte (35. Spielminute). Im Anschluss war der Bann gebrochen: Der VfL kombinierte herrlich, Higl schloss nach Kleinhansl-Flanke ab – 2:0 nur drei Minuten nach der Führung. Und es kam noch dicker für die auswärtsschwachen Gäste: Der bereits gelb-verwarnte Julian Riedel blockte noch vor der Pause einen Abschluss im eigenen Sechzehner mit dem Arm und sah die gelb-rote Karte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Simakala sicher zum 3:0 (45.).

Souveräne zweite Halbzeit

Mit einem Mann mehr und einer sicheren Führung im Rücken dominierten die Osnabrücker auch die zweite Hälfte. Die logische Folge waren zwei weitere Treffer: Zunächst legte erneute Higl kurz nach der Halbzeit nach, dann traf der eingewechselte Heider zum Endstand (84.). Durchweg war der VfL in Halbzeit zwei dem nächsten Treffer näher als die Gäste, weshalb sich die Osnabrücker nach Abpfiff völlig zurecht feiern ließen.

Vorerst steht der VfL nun auf Platz zehn, am nächsten Sonntag steht das knifflige Auswärtsspiel bei Zweitligaabsteiger Dynamo Dresden an.



Maurice Guss
Maurice Guss
Maurice Guss ist seit dem Herbst 2019, erst als Praktikant und inzwischen als fester Mitarbeiter, für die Redaktion der HASEPOST unterwegs.
 

aktuell in Osnabrück

„Lotsen im Inklusionsdschungel“: EUTB der Lebenshilfe künftig auch im Landkreis Osnabrück

Mirjam Benkowitz (links) und Claudia Meyer bilden ein Peer-Beratungstandem der EUTB der Lebenshilfe Osnabrück. / Foto: Lebenshilfe Osnabrück / Oliver...

Fahne ist gerichtet: Osnabrücker Karnevalisten stehen in den Startlöchern

(Archivbild) Ossensamstag 2020 / Foto: Dieter Reinhard Nach zwei Jahren pandemiebedingter Zwangspause wurde es Zeit, die Stadtprinzenfahne wieder gerade zu...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen