Dortmunder Gymnasium testet gemeinsamen Religionsunterricht


Foto: Katholischer Pfarrer in einer Messe, über dts

Dortmund/Paderborn (dts) – Im katholischen Erzbistum Paderborn ist in diesem Schuljahr ein bundesweit einmaliges Pilotprojekt angelaufen. Am Dortmunder Stadtgymnasium testen christliche und muslimische Forscher aus Paderborn, ob man den konfessionellen Religionsunterricht von Katholiken, Protestanten und Muslimen phasenweise zusammenlegen kann, berichtet die „Welt am Sonntag“. Es ist eine Initiative mit Signalwirkung: Die gewonnenen Erkenntnisse sollen Aufschluss darüber geben, ob eine dauerhafte Kooperation als Modell für ganz Deutschland sinnvoll ist.