Deutschland & die Welt DGB warnt im Streit um Grundrente vor "Doppelmoral"

DGB warnt im Streit um Grundrente vor “Doppelmoral”

-





Foto: Senioren, über dts

Berlin (dts) – DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach hat im Streit um die von der Großen Koalition geplante Grundrente die Union aufgefordert, auf die ursprünglich geplante Bedürftigkeitsprüfung zu verzichten und vor einer “Doppelmoral” gewarnt. “Die Grundrente muss jetzt kommen. Die Lebensleistung verdient Respekt und Anerkennung und bedarf keiner Bedürftigkeitsprüfung”, sagte Buntenbach der “Neuen Osnabrücker Zeitung“.

Es sei durch nichts zu rechtfertigen, jetzt eine solche Prüfung zu fordern, obwohl sie bei der Ausweitung der Mütterrente keine Rolle gespielt habe. “Nicht Doppelmoral sondern schnelles Handeln ist jetzt gefragt”, so die Gewerkschafterin weiter. Die Große Koalition müsse “daher jetzt im Interesse von Millionen Menschen die Grundrente schnell umsetzen”. Sonst werde das Problem von Armutsrenten weiter wachsen und immer mehr Menschen betreffen, besonders diejenigen, die zu Niedriglohn arbeiten müssen, sagte Buntenbach. Das seien zum ganz überwiegenden Teil Frauen. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat angekündigt, im Mai einen Gesetzentwurf zur Grundrente vorzulegen, von der Rentner mit mindestens 35 Beitragsjahren profitieren sollen. Eine Bedürftigkeitsprüfung sehen seine Pläne nicht vor. Im Koalitionsvertrag von Union und SPD heißt es dagegen: “Voraussetzung für den Bezug der Grundrente ist eine Bedürftigkeitsprüfung entsprechend der Grundsicherung.”


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Unterrichtsregelung an der Musik- und Kunstschule Osnabrück

Seit Montag, den 25. Mai 2020, kann an der städtischen Musik- und Kunstschule auch wieder Präsenzunterricht für Blasinstrumente und...

Landesweite Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ startet im Juni

Dr. Jürgen Peter, Vorstandsvorsitzender der AOK Niedersachsen und die Sozial- und Gesundheitsministerin Dr. Carola Reimann. / Foto: AOK Niedersachsen. Sozial-...

DAX bleibt am Mittag im Minus – SAP und Linde kämpfen sich ins Plus

Foto: Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Frankfurt/Main (dts) - Der DAX ist am Freitagmittag im Minus geblieben. Gegen...

Lauterbach beklagt “Missbrauch” der Wissenschaft durch Politik

Foto: Karl Lauterbach, über dts Berlin (dts) - Der SPD-Bundestagsabgeordnete Karl Lauterbach hat den Umgang von Politikern mit Wissenschaftlern...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code