Start Nachrichten DFB-Präsident will geduldig mit radikalen Fußballfans umgehen

DFB-Präsident will geduldig mit radikalen Fußballfans umgehen

-




Foto: HSV-Fans mit Pyrotechnik, über dts

Frankfurt/Main (dts) – DFB-Präsident Reinhard Grindel hat im Umgang mit radikalen Fußballfans Langmut angekündigt: „Ich werde auch ertragen, wenn das jetzt noch zwei, drei Spieltage so weitergeht. Man muss da einen langen Atem haben“, sagte Grindel der Wochenzeitung „Die Zeit“. Ziel müsse es sein, „viel mehr Transparenz und vor allen Maßnahmen zu finden, die als gerechter empfunden werden“.


Das Entscheidende für ihn sei: „Wer mit uns redet, nimmt Einfluss auf unsere Entscheidungen. Wer nicht mit uns redet, hat keinen.“ Grindel hatte in der vergangenen Woche versprochen, „bis auf Weiteres“ keine Kollektivstrafen für Fußballfans mehr zu beantragen, also Blocksperren, Teilausschlüsse oder Geisterspiele. Die Reaktion der Fans kam prompt. In fast allen deutschen Stadien hielten sie Plakate mit der Aufschrift: „Fick dich DFB“ in die Kameras.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.


 


 

Lesenswert

Parteifreunde kritisieren von der Leyens „Green European Deal“

Foto: Ursula von der Leyen, über dts Brüssel (dts) - Die Klimapolitik von EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (CDU) sorgt für heftige Gegenwehr -...

Neuer Ärger für Wirecard

Foto: Geldautomat, über dts Aschheim (dts) - Der Finanzdienstleister Wirecard sieht sich neuen Vorwürfen ausgesetzt. Der "Spiegel" berichtet, der Hedgefonds Greenvale habe bei der...

Sonntag: „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ in der Joe Enochs Sportsbar

Es ist vielleicht "der Weihnachtsfilm" schlechthin, und schon bald kursieren wieder Listen, wann und wo er rund um Heiligabend im Fernsehen zu sehen sein...


Contact to Listing Owner

Captcha Code