Deutschland & die WeltDFB fordert Sperrung der BVB-Südtribüne und Geldstrafe für Dortmund

DFB fordert Sperrung der BVB-Südtribüne und Geldstrafe für Dortmund

-


Foto: Fans von Borussia Dortmund, über dts

Dortmund (dts) – Aufgrund der jüngsten Vorkommnissen rund um das Bundesligaspiel von Borussia Dortmund gegen RB Leipzig am vergangenen Samstag hat der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) die Sperrung der Dortmunder Südtribüne in einem Bundesligaspiel und 100.000 Euro Geldstrafe für den BVB gefordert. Ein entsprechender Antrag sei den Dortmundern am Freitag zugestellt worden, teilte der DFB mit. „Eine derartige Verunglimpfung und Diffamierung von einzelnen Personen und Vereinen durch Transparente und Schmähgesänge ist nicht hinnehmbar und muss konsequent sanktioniert werden“, erklärte Anton Nachreiner, der Vorsitzende des DFB-Kontrollausschusses.

„Dasselbe gilt auch für den Einsatz von Pyrotechnik. In beiden Punkten gab es gravierendes Fehlverhalten von Teilen der Dortmunder Zuschauer, das ein massiveres Eingreifen der DFB-Organe erfordert.“



dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

„Das Internet ist nicht der Wilde Westen“: Polizei will Entdeckungsrisiko von Hasspostings im Netz erhöhen

Am Mittwoch (30. November) fand der achte bundesweite Aktionstag zur Bekämpfung von Hasspostings statt. Auch die Polizeidirektion beteiligte sich...

Geflügelpest in Belm: Sperrzone ab 1. Dezember wieder aufgehoben

(Symbolbild) Huhn Vor rund einem Monat wurde die Geflügelpest in einem Belmer Betrieb festgestellt. Die deswegen eingerichtete Sperrzone im Radius...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen