Aktuell Deutschlands dienstältester Generalvikar - Bistum Osnabrück verabschiedet Theo Paul

Deutschlands dienstältester Generalvikar – Bistum Osnabrück verabschiedet Theo Paul

-

Generalvikar Theo Paul. / Foto: Bistum Osnabrück

Nach fast 24 Jahren wird der dienstälteste Generalvikar Deutschlands, Theo Paul, am kommenden Sonntag (20. September) aus seinem Amt verabschiedet. Paul ist seit 1997 Stellvertreter des Osnabrücker Bischofs. 

Die Feier zur Verabschiedung mit geladenen Gästen findet während eines Gottesdienstes mit Bischof Franz-Josef Bode um 15 Uhr im Dom St. Petrus in Osnabrück statt. Der Gottesdienst wird im Internet unter www.bistum-osnabrueck.de per Livestream übertragen. Er ist auch auf einer Leinwand vor dem Dom zu sehen. Dort stehen auch Sitzplätze zur Verfügung. Nachfolger von Paul wird Ulrich Beckwermert.

Weiter fürs Bistum aktiv

Theo Paul ist seit Januar 1997 Generalvikar und damit Stellvertreter des Bischofs und Leiter der Bistumsverwaltung Der 66-Jährige wird im Bistum weiter verschiedene Aufgaben übernehmen und als Bischofsvikar für die Katholischen Krankenhäuser im Bistum, als Rektor des Priesterseminars sowie in der Geistlichen Begleitung tätig sein und sich um die Ordensgemeinschaften, Klöster und anderen geistlichen Orte im Bistum kümmern.

Ulrich Beckwermert übernimmt das Amt

Der Nachfolger von Theo Paul, Domkapitular Ulrich Beckwermert (56), stammt aus Emsdetten, wuchs in Bad Rothenfelde auf und wurde 1990 zum Priester geweiht. Nach Stationen in Fürstenau und Bohmte-Hunteburg wurde er 2001 Dompfarrer in Osnabrück. Zugleich war er bis 2008 auch für die Frauenseelsorge im Bistum zuständig und danach als Regens des Priesterseminars für die Ausbildung des Priesternachwuchses verantwortlich. Seit Dezember 2016 war er als Personalreferent für den Einsatz der Priester und der anderen hauptamtlichen Mitarbeiter in der Seelsorge zuständig.

PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Neumarkt, was nun? UFO-Fraktion schlägt Maßnahmen vor

Der Neumarkt verfällt seit Jahren und gilt inzwischen als Schandfleck Osnabrücks. Um endlich wieder ein ansehnliches Stadtzentrum zu bekommen, schlägt...

Wegen Corona: Enschede bittet die Osnabrücker am 3. Oktober Zuhause zu bleiben

Viele Osnabrücker besuchen am Tag der Deutschen Einheit die benachbarten Niederlande. Doch dieser 3. Oktober ist anders: Die Stadt...

Großrazzia wegen Kinderpornografie in NRW

Foto: Polizist, über dts Köln (dts) - Die Behörden in Nordrhein-Westfalen sind am Donnerstag im Rahmen eines Großeinsatzes wegen...

Bierhoff sieht Fußball in Deutschland in Stimmungskrise

Foto: Fußballfan der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft, über dts Berlin (dts) - Oliver Bierhoff, Direktor des DFB und zuständig für die...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen