Start Nachrichten Deutschland im EU-Arbeitskostenvergleich weiterhin auf Platz sechs

Deutschland im EU-Arbeitskostenvergleich weiterhin auf Platz sechs

-




Foto: Stahlproduktion, über dts

Wiesbaden (dts) – Im Jahr 2018 ist das Arbeitskostenniveau in Deutschland innerhalb der Europäischen Union wie im Jahr zuvor auf Rang sechs gewesen. Die Arbeitgeber des deutschen Produzierenden Gewerbes und wirtschaftlicher Dienstleistungen bezahlten durchschnittlich 35,00 Euro für eine geleistete Arbeitsstunde, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Montag mit. Die höchsten Arbeitskosten je geleistete Arbeitsstunde hatte im EU-Vergleich Dänemark mit 44,70 Euro, Bulgarien mit 5,30 Euro die niedrigsten.


Gemessen am EU-Durchschnitt von 26,60 Euro zahlten deutsche Arbeitgeber des Produzierenden Gewerbes und wirtschaftlicher Dienstleistungen 32 Prozent mehr für eine Stunde Arbeit. In den EU-Mitgliedstaaten mit den höchsten Arbeitskosten kostete sie mit 36,30 Euro durchschnittlich 36 Prozent mehr. Anders in den Ländern mit den geringsten Arbeitskosten: Hier kostete eine Arbeitsstunde 8,50 Euro und damit 68 Prozent weniger als im EU-Durchschnitt.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.


Lesenswert

Lottozahlen vom Samstag (07.12.2019)

Foto: Lotto-Spieler, über dts Saarbrücken (dts) - In der Samstags-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen...

Trump dankt Iran für „faire“ Verhandlungen

Foto: Donald Trump, über dts Washington (dts) - US-Präsident Donald Trump hat sich mit ungewöhnlich freundlichen Worten an das iranische Regime gewandt. "Thank you...

1. Bundesliga: Leipzig gewinnt gegen Hoffenheim

Foto: Leipzig - Hoffenheim am 07.12.2019, über dts Leipzig (dts) - In den Samstagspartien des 14. Bundesliga-Spieltages hat RB Leipzig gegen 1899 Hoffenheim mit...

Contact to Listing Owner

Captcha Code