Deutschland & die Welt Deutsche Konzerne befürworten Lieferkettengesetz

Deutsche Konzerne befürworten Lieferkettengesetz

-



Berlin (dts) – In der Debatte über ein Gesetz zur Einhaltung der Menschenrechte in Lieferketten haben sich mehrere deutsche Unternehmen für mehr Regulierung ausgesprochen. Auf Anfrage der “Rheinischen Post” teilte der Textildiscounter Kik mit: “Wir befürworten eine gesetzliche Regelung zur Bestimmung unternehmerischer Sorgfaltspflichten.” Für die konkrete Auslegung unternehmerischer Sorgfaltspflichten fehle es derzeit an einer tauglichen Rechtsgrundlage, so das Unternehmen.

“Dies hat zur Folge, dass interessensgeleiteten Interpretationen darüber, welche Verpflichtungen ein Unternehmen gegenüber seinen Zulieferern hat, Tür und Tor geöffnet ist. Wir begrüßen es daher, dass die Politik eine Debatte über gesetzliche Regelungen aufgenommen hat”, teilte Kik mit. Auch der Automobilhersteller Daimler zeigte sich offen für ein von Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) vorangetriebenes Gesetz. Rechtssicherheit sei von Vorteil, sagte eine Sprecherin. “Für die Umsetzung unserer Nachhaltigkeitsanforderungen entlang der Lieferkette könnte Regulierung hilfreich sein, um einheitlich akzeptierte Standards zu schaffen.” Wichtig sei jedoch bei jeder Art von Regulierung, dass diese angemessen und für Unternehmen auch umsetzbar ist, sagte die Daimler-Sprecherin.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Osnabrücker Rahenbrock Gruppe hält per Videochat Kontakt zu Kunden

Ein neues Auto kaufen, das ist nicht nur eine wichtige Entscheidung, es hat auch immer etwas mit Gefühlen, Fühlen...

Selbstgemachtes Desinfektionsmittel – Alternative oder Gesundheitsrisiko?

Im Kampf gegen die Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus ist regelmäßiges Händewaschen eine der wichtigsten "Waffen". Doch was tun, wenn...

Polen sieht Coronakrise als Stresstest für EU

Foto: Polnisches Parlament in Warschau, über dts Warschau (dts) - Der polnische Gesundheitsminister Lukasz Szomowski sieht in der Coronakrise...

Boris Johnson nicht mehr auf Intensivstation

Foto: Boris Johnson, über dts London (dts) - Großbritanniens Premierminister Boris Johnson ist nicht mehr auf der Intensivstation, aber...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code