Deutschland & die WeltDeutsche bei Höhe der Hartz-IV-Sätze gespalten

Deutsche bei Höhe der Hartz-IV-Sätze gespalten

-


Foto: Jobcenter in Halle, über dts

Berlin (dts) – Fast die Hälfte der Bundesbürger ist der Meinung, die aktuellen Sätze für Hartz IV sind ausreichend. Wie eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar Emnid für das Nachrichtenmagazin Focus (1.009 Befragte am 13. und 14. März 2018) ergibt, gaben 40 Prozent der Befragten an, dass die Leistungen zur Deckung des materiellen Grundbedarfs angemessen sind. Sieben Prozent halten sie sogar für zu hoch.

Dagegen erklärten 45 Prozent der Befragten, die Hartz-IV-Sätze seien zu niedrig. Anhänger der FDP halten die Sätze zu beinahe zwei Drittel für angemessen (64 Prozent), gefolgt von Unions-Anhängern (53 Prozent). Die Wähler von Grünen (73 Prozent), Linkspartei (57 Prozent) und SPD (53 Prozent) halten die Hartz IV-Sätze mehrheitlich für zu niedrig. 14 Prozent der Anhänger der AfD sind der Auffassung, die Sätze seien zu hoch, 46 Prozent von ihnen halten sie für zu niedrig und 37 Prozent für angemessen. Die Fragestellung lautete: „Halten Sie die Hartz-IV-Leistungen zur Deckung der materiellen Grundbedürfnisse von Hilfsbedürftigen für …“ Antwortmöglichkeiten: „zu hoch“, „zu niedrig“, „für angemessen“, „weiß nicht, keine Angabe“.



dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

„Elephant Walk of Fame“ ehrt künftig Sponsoren der neuen Elefantenanlage im Osnabrücker Zoo

(von links) In gemeinsamer Arbeit entsteht der "Elephant Walk of Fame". / Foto: Zoo Osnabrück/Hanna Räckers Im Zoo Osnabrück entsteht...

Ernährung der Zukunft: Hochschule Osnabrück eröffnet Indoor-Farm

Sind stolz auf das neue Projekt (von links): Christel Tesch (Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur), Sebastian Deck (Mitarbeiter...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen