Deutschland & die Welt Designierter NRW-SPD-Chef Hartmann will im Bund stärker mitmischen

Designierter NRW-SPD-Chef Hartmann will im Bund stärker mitmischen

-






Foto: SPD-Logo, über dts

Berlin (dts) – Der designierte Parteichef der nordrhein-westfälischen SPD, Sebastian Hartmann, beansprucht künftig ein Mitspracherecht in bundespolitischen Fragen. “Die NRW-SPD muss auf der bundespolitischen Ebene wieder wahrgenommen werden”, sagte Hartmann dem “Redaktionsnetzwerk Deutschland” (Samstagsausgaben). “Wir wollen den Erneuerungsprozess auch in Berlin voranbringen”, so Hartmann weiter.

“Ich werde mich dabei stark einbringen und mitmischen, wenn es darum geht, auch mal grundlegend Neues durchzusetzen”, so der Bundestagsabgeordnete. Hartmann bewirbt sich beim Landesparteitag am Samstag in Bochum als einziger Kandidat um die Nachfolge von Michael Groschek.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Zentrale Kriminalinspektion Osnabrück stellt Waffen, Drogen und Lamborghini sicher

Im Rahmen einer Durchsuchungsaktion in sieben Wohnobjekten konnte die Kriminalinspektion Osnabrück in Kooperation mit der Staatsanwaltschaft Osnabrück Waffen, Drogen,...

Wettlauf mal anders – Modehaus L&T veranstaltet ersten L&T Lauf

Am 21. Juni 2020 veranstaltet das Osnabrücker Modehaus Lengermann und Trieschmann den ersten L&T Lauf. Aufgrund der aktuellen Beschränkungen...

Aminata Touré warnt vor Rassismus in Deutschland

Foto: Flüchtling, über dts Kiel (dts) - Aminata Touré (Grüne), Vizepräsidentin des Landtags Schleswig-Holstein, warnt nach dem gewaltsamen Tod...

INSA: Union gewinnt und SPD verliert

Foto: CDU auf Stimmzettel, über dts Berlin (dts) - Die Union gewinnt in der aktuellen Sonntagsfrage des Meinungsforschungsinstitut INSA...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code