Deutschland & die WeltDesignierter NRW-SPD-Chef Hartmann will im Bund stärker mitmischen

Designierter NRW-SPD-Chef Hartmann will im Bund stärker mitmischen

-


Foto: SPD-Logo, über dts

Berlin (dts) – Der designierte Parteichef der nordrhein-westfälischen SPD, Sebastian Hartmann, beansprucht künftig ein Mitspracherecht in bundespolitischen Fragen. „Die NRW-SPD muss auf der bundespolitischen Ebene wieder wahrgenommen werden“, sagte Hartmann dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Samstagsausgaben). „Wir wollen den Erneuerungsprozess auch in Berlin voranbringen“, so Hartmann weiter.

„Ich werde mich dabei stark einbringen und mitmischen, wenn es darum geht, auch mal grundlegend Neues durchzusetzen“, so der Bundestagsabgeordnete. Hartmann bewirbt sich beim Landesparteitag am Samstag in Bochum als einziger Kandidat um die Nachfolge von Michael Groschek.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Straßenräuber flüchtet mit Handy aus der Osnabrücker Wörthstraße

In der Nacht zu Sonntag kam es in der "Wörthstraße" zu einem Straßenraub, bei dem ein 38-jähriger Osnabrücker leicht...

Rathaus hisst Regenbogenflagge am Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie

Ann Kristin Schneider, stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte (links), Oberbürgermeisterin Katharina Pötter und Heba Najdi vom Antidiskriminierungsbüro der Stadt Osnabrück mit der...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen