Der Nachtflohmarkt startet am Samstag, 4. Mai, auf dem Ledenhof und den angrenzenden Bereichen. Die Stände werden erneut über einen externen Dienstleister über das Internet, über Vorverkaufsstellen und über eine Hotline vergeben.

Seit Samstag, 23. März, 9 Uhr steht auf der Seite www.nordwest-ticket.de der Lageplan mit den eingezeichneten und durchnummerierten Ständen zur Verfügung und die Plätze können gebucht werden.

Die Buchung erfolgt wie bei der Buchung eines Konzerttickets. Als Vorverkaufsstellen stehen in Osnabrück die OsnabrückHalle, die Touristinformation in der Bierstraße sowie die Geschäftsstelle der NOZ in der Großen Straße zur Verfügung. Alternativ können die Tickets auch über die Hotline 0421/363636 erworben werden. Als Dienstleister für die Standvergabe hat die Stadt Osnabrück die Firma Nordwest Ticket GmbH verpflichtet.

Jeder Stand ist 3×2 Meter groß

Die Flohmarktstände sind einheitlich drei mal zwei Meter groß, jeder Stand kostet wie bisher 20 Euro Standgeld. Um möglichst vielen Personen die Möglichkeit einzuräumen, einen Stand zu buchen, kann eine Person maximal zwei Plätze buchen.


Die Stände werden im Laufe des Samstages auf dem Veranstaltungsgelände eingezeichnet und durchnummeriert; jeder Verkäufer findet auf Anhieb seinen reservierten Standplatz und muss nicht die Flohmarktfläche nach einer vermeintlichen guten Stelle absuchen.

Um 2 Uhr in der Nacht ist schon wieder Schluss

Der Flohmarkt beginnt um 18 Uhr und endet um 2 Uhr am Sonntagmorgen. Das genaue Gebiet ist der beigefügten Karte zu entnehmen. Mit dem erworbenen Ticket kann am 4. Mai ab 16 Uhr der reservierte Stand belegt werden. Das Ticket muss bei Kontrollen vorgezeigt werden.