Deutschland & die Welt DAX startet vor Corona-Gipfel freundlich

DAX startet vor Corona-Gipfel freundlich

-


Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts

Frankfurt/Main (dts) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Dienstag zunächst Kursgewinne verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 13.910 Punkten berechnet.

Das entspricht einem Plus von 0,5 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag. Unter anderem werden am Nachmittag die Beratungen von Bund und Ländern über das weitere Vorgehen in der Coronakrise erwartet. Eine erneute Verlängerung des Lockdowns gilt dabei als gesetzt. Zudem soll eine weitere Verschärfung der Maßnahmen zur Debatte stehen.

Unterdessen werden um 11 Uhr die mittelfristigen Konjunkturerwartungen von Finanzanalysten und institutionellen Investoren für den Monat Januar vom Mannheimer Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) veröffentlicht. Der ZEW-Index gilt als zweitwichtigstes deutsches Konjunkturbarometer. An der Spitze der Kursliste stehen am Morgen die Papiere von Bayer, FMC und Siemens. Die Aktien von Daimler, Adidas und Volkswagen sind aktuell die Schlusslichter der Liste.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagmorgen stärker. Ein Euro kostete 1,2113 US-Dollar (+0,3 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8256 Euro zu haben.


[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Tierrechtler zeigt Zoo Osnabrück nach Unfall im Löwengehege an

Frank Albrecht nutzt Unglücksfälle in Zoos und Tiergärten um öffentlichkeitswirksam gegen die Tierhaltung in Zoos vorzugehen. So zeigte er...

Gelingt dem VfL Osnabrück gegen Sandhausen ein Ende der Verlustserie?

Hier war Goethe nie. Dietmar Hopp, Mäzen der TSG Hoffenheim, war schon mal da. Er beabsichtigte den SV Sandhausen mit...

Städtetag fordert mehr Flexibilität bei Astrazeneca

Foto: Corona-Impfzentrum, über dts Berlin (dts) - Der Deutsche Städtetag appelliert an die Länder, das Impfen mit dem Impfstoff...

RKI meldet 4732 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 65,8

Foto: Mann mit Atemschutzmaske, über dts Berlin (dts) - Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Montagmorgen vorläufig 4.732 Corona-Neuinfektionen...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen