DAX startet schwach – Zinsentscheide werfen Schatten voraus


Foto: Frankfurter Börse, über dts

Frankfurt/Main (dts) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Montag zunächst Kursverluste verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 14.275 Punkten berechnet.

Das entspricht einem Minus von 0,7 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Freitag. Unter anderem stehen in der neuen Woche mehrere wichtige Zinsentscheide an. Neben der EZB werden auch die Notenbanken in den USA und in Großbritannien über ihren weiteren geldpolitischen Kurs beraten. An der Spitze der Kursliste standen am Morgen nur die Aktien von Symrise, Beiersdorf und Qiagen entgegen dem Trend im Plus.

Die größten Abschläge gab es bei den Papieren von Adidas, Puma und Vonovia. Der Nikkei-Index hatte zuletzt nachgelassen und mit einem Stand von 27.842 Punkten geschlossen (-0,2 Prozent).


Liebe Leserin und lieber Leser, an dieser Stelle zeigen wir Ihnen künftig regelmäßig unsere eigene Kommentarfunktion an. Sie wird zukünftig die Kommentarfunktion auf Facebook ersetzen und ermöglicht es auch Leserinnen und Lesern, die Facebook nicht nutzen, aktiv zu kommentieren. FÜr die Nutzung setzen wir ein Login mit einem Google-Account voraus.

Diese Kommentarfunktion befindet sich derzeit noch im Testbetrieb. Wir bitten um Verständnis, wenn zu Beginn noch nicht alles so läuft, wie es sollte.

 
dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion