Start Nachrichten DAX legt am Mittag deutlich zu - Wirecard mit kräftigem Kurseinbruch

DAX legt am Mittag deutlich zu – Wirecard mit kräftigem Kurseinbruch

-




Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts


Frankfurt/Main (dts) – Die Börse in Frankfurt hat am Freitagmittag deutliche Kursgewinne verzeichnet: Gegen 12:40 Uhr wurde der DAX mit rund 11.695 Punkten berechnet. Dies entspricht einer Veränderung von 0,9 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. An der Spitze der Kursliste stehen die Aktien von Linde mit kräftigen Kursgewinnen von über zwei Prozent im Plus, gefolgt von Covestro und von Infineon.

Die Anteilsscheine von Wirecard rangieren gegenwärtig mit einem kräftigen Kurseinbruch von über neun Prozent am Ende der Liste, gefolgt von Merck und von Thyssenkrupp. Marktbeobachter sehen die Ermittlungen der Behörden in Singapur, die nun auch das Indien-Geschäft von Wirecard ins Visier genommen haben, wie das „Handelsblatt“ unter Berufung auf die Gerichtsdokumente berichtet, als Grund für den kräftigen Kurseinbruch bei dem Zahlungsdienstleister. Ermittelt werde gegen Wirecard-Mitarbeiter und mehrere Gesellschaften des Konzerns wegen möglicher strafbarer Handlungen, unter anderem Geldwäsche und Dokumentenfälschung. Der Nikkei-Index hatte zuletzt zugelegt und mit einem Stand von 21.450,85 Punkten geschlossen (+0,77 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagmittag kaum verändert. Ein Euro kostete 1,1318 US-Dollar (+0,11 Prozent).

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

 

Lesenswert

US-Börsen leiden unter Handelskonflikt

Foto: Wallstreet in New York, über dts New York (dts) - Die US-Börsen haben am Montag nachgelassen. Zu Handelsende in New York wurde der...

Alle FPÖ-Minister verlassen Österreichs Regierung

Foto: Fahne von Österreich, über dts Wien (dts) - Österreichs Regierungskoalition ist endgültig zerbrochen. Alle FPÖ-Minister verlassen das Kabinett, meldeten österreichische Medien am Montagabend....

Studie: Deutsche haben kaum noch Vertrauen in Moral von Managern

Foto: Menschen, über dts Berlin (dts) - 81 Prozent der Bundesbürger sorgen sich um das Gemeinwohl in Deutschland. Das zeigt die Studie "Gemeinwohl-Atlas 2019"...

 

Contact to Listing Owner

Captcha Code