Deutschland & die Welt DAX kaum verändert - Deutsche Wohnen beendet Aktienrückkaufprogramm

DAX kaum verändert – Deutsche Wohnen beendet Aktienrückkaufprogramm

-

HASEPOST   🎧   AUF DIE OHREN


Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts

Frankfurt/Main (dts)[speaker-break time=”1s” strength=”medium”] – Am Montag hat sich der DAX kaum verändert gezeigt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 13.193,66 Punkten berechnet, ein leichtes Minus in Höhe von 0,07 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss die Wertpapiere von Infineon Technologies mit Gewinnen von knapp drei Prozent, vor den Werten von Continental und Covestro.

Am Ende der Liste mussten die Papiere von Deutsche Wohnen Kursverluste von über drei Prozent hinnehmen, hinter den Aktien von RWE und der Deutschen Boerse. Die Anleger von Deutsche Wohnen zeigten sich verärgert von der Nachricht, dass der DAX-Konzern das eigentlich bis zum 30. Oktober angesetzte Aktienrückkaufprogramm nun vorzeitig an diesem Montag beendet. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagnachmittag stärker. Ein Euro kostete 1,1875 US-Dollar (+0,31 Prozent). Der Goldpreis konnte profitieren, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.959,78 US-Dollar gezahlt (+1,00 Prozent). Das entspricht einem Preis von 53,06 Euro pro Gramm.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Kostenloser Lieferservice der Stadtbibliothek Osnabrück wird um Abholservice erweitert

Mit dem Elektroauto, mit dem Fahrrad oder zu Fuß liefert das Bibliotheksteam während des Lockdowns kostenlos Medien im ganzen...

Internationaler E-Bus-Einsatz in Osnabrück

Osnabrück ist derzeit Tummelplatz unterschiedlicher E-Busse. Hintergrund ist die Teilnahme der Stadtwerke am übergreifenden EU-Projekt ASSURED: Dabei wird getestet,...

Dreyer kritisiert Spahns Schnelltest-Alleingang

Foto: Covid-19- Antigen-Schnelltest, über dts Mainz (dts) - Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU)...

Österreich gegen Portugals Pläne für EU-Finanztransaktionssteuer

Foto: Banken-Hochhäuser, über dts Wien (dts) - Österreich lehnt die Initiative der portugiesischen EU-Ratspräsidentschaft zur Einführung einer Finanztransaktionssteuer für...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen