Start Nachrichten DAX im Plus - Wirecard lässt kräftig nach

DAX im Plus – Wirecard lässt kräftig nach

-




Foto: Händler an einer Wertpapierbörse, über dts

Frankfurt/Main (dts) – Am Donnerstag hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.222,39 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,57 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss die Wertpapiere von Daimler mit kräftigen Kursgewinnen von über zwei Prozent im Plus, gefolgt von Vonovia und von der Deutschen Lufthansa.

Die Anteilsscheine von Wirecard standen kurz vor Handelsschluss mit kräftigen Kursverlusten von über zwei Prozent am Ende der Liste, gefolgt von Fresenius Medical Care und von Merck. In der Nacht zum Freitag läuft das von der Finanzaufsicht Bafin verhängte Leerverkaufsverbot für die Papiere von Wirecard ab. Sollte es nicht verlängert werden, könnte Marktbeobachtern zufolge die Verkaufsneigung für die Aktie wieder zunehmen. In den vergangenen Monaten hatte die britische Wirtschaftszeitung „Financial Times“ immer wieder Vorwürfe gegen das Unternehmen erhoben. Wirecard hatte die Vorwürfe dementiert. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagnachmittag schwächer. Ein Euro kostete 1,1242 US-Dollar (-0,50 Prozent).

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

 

Lesenswert

Bauarbeiten am Westerberg: Erst der Lieneschweg, dann die Caprivistraße und die Rheiner Landstraße

Bis voraussichtlich zum 24. Juni ist der Lieneschweg auf Höhe der Musikhochschule voll gesperrt. Das Institut für Musik der Hochschule Osnabrück bekommt neue Kanalhausanschlüsse.  Die...

VW-Vorstand: Autonomes Fahren braucht noch Zeit

Foto: Volkswagen-Werk, über dts Wolfsburg (dts) - Laut dem neuen Volkswagen-Softwarevorstand Christian Senger wird komplett autonomes Fahren auf absehbare Zeit nicht möglich sein. "Die...

Fall Lübcke: Bundesanwaltschaft geht von rechtsextremer Tat aus

Kassel (dts) - Die dts in Halle/Saale verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Kassel: Fall Lübcke: Bundesanwaltschaft geht von rechtsextremer Tat aus. Die Redaktion...

 

Contact to Listing Owner

Captcha Code