Deutschland & die Welt Datenschützer legen Cookie-Nutzung streng aus

Datenschützer legen Cookie-Nutzung streng aus

-


Foto: Zwei Männer surfen im Internet, über dts

Berlin (dts) – Mit Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung können ab dem 25. Mai wohl auch viele Cookies nicht mehr genutzt werden. Das berichtet die „Neue Osnabrücker Zeitung“ (Montagsausgabe). Nach Auffassung der Konferenz der unabhängigen Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder (DSK) ist demnach der Einsatz von Tracking-Cookies dann nur noch mit ausdrücklicher Zustimmung des Nutzers möglich.

Stefan Genth, Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands Deutschland (HDE), sagte Zeitung: „Die Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung ist schon schwer genug. Diese strenge Auslegung der DSK bringt nun kurz vor Inkrafttreten zusätzliche Baustellen.“ Genth warnte vor einer weiteren Verzerrung des Wettbewerbs und einer Schwächung des digitalen Binnenmarktes. „Es ist möglich, dass Online-Händler gezwungen werden, Kampagnen über große US-Konzerne wie Facebook, Google oder Amazon auszuspielen, weil nur diese einen umfangreichen Datenbestand ansammeln können, um eine große und interessante Zielgruppe zu erreichen“, sagte Genth. Die Kluft zwischen europäischen und US-Unternehmen werde noch größer. Susanne Dehmel von der Bitkom-Geschäftsleitung warf der DSK vor, „mit dieser Entscheidung den Anwendern, aber auch dem Datenschutz selbst einen Bärendienst zu erweisen“. Dehmel geht davon aus, dass die Rechtslage so wie sie die DSK jetzt formuliert habe, über die Verhängung von Sanktionen und Bußgeldern bei Verstößen entscheidend sein werde. „Für Unternehmen ist diese Auslegung durch die Datenschutzkonferenz insofern sehr relevant“, sagte sie.

[the_ad_group id="110533"]

[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Zeugen nach Überfall in der Wittekindstraße in Osnabrück gesucht

In der Nacht zu Donnerstag (22. April 2021) ist es in der Wittekindstraße zu einem Überfall gekommen. Die Polizei...

Fehlzeiten im ersten Pandemiejahr: 41.000 AOK-versicherte Beschäftigte waren in Zusammenhang mit Covid-19 krankgeschrieben

Im ersten Pandemiejahr waren 41.000 AOK-versicherte Beschäftigte in Zusammenhang mit Covid-19 krankgeschrieben. Sozial- und Gesundheitsberufe waren stärker als andere...




Dutzende Schauspieler sorgen mit „Allesdichtmachen“ für Wirbel

Foto: Nadja Uhl, Jan Josef Liefers und Ken Duken, über dts Berlin (dts) - Mit der Aktion "Allesdichtmachen" sorgen...

Immobilienwirtschaft fordert eigenständiges Bauministerium

Foto: Baustelle, über dts Berlin (dts) - Der Zentrale Immobilien Ausschuss ZIA, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, macht sich für einen...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen