Aktuell 🎧Das war's schon wieder: Super Stimmung auf der Osnabrücker...

Das war’s schon wieder: Super Stimmung auf der Osnabrücker Maiwoche

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Mit der Osnabrücker Maiwoche ist das Highlight im Veranstaltungskalender der Stadt zurück: Das Stadtfest, das nach zweijähriger Pause in diesem Jahr erstmals von der Marketing Osnabrück GmbH organisiert wurde, zeichnete sich durch ein vielfältiges Programm, volle Straßen und vor allem super Stimmung aus.

„Die Osnabrückerinnen und Osnabrücker haben mit ihren Füßen abgestimmt und beeindruckend untermauert, welchen Stellenwert die Maiwoche für die Lebensqualität in der Stadt Osnabrück hat“, bilanziert Alexander Illenseer, Geschäftsführer der Marketing Osnabrück GmbH (mO.). „Die beliebtesten Tage waren die beiden Samstage, aber auch an den Freitagen war es richtig voll in der Stadt. Dies zeigen uns die lasergestützten Passantenfrequenz- Messungen in der Innenstadt“, so Illenseer. „Insgesamt konnten wir die Besucherzahlen im Vergleich zur letzten Maiwoche im Jahr 2019 deutlich steigern. Das freut mich auch für das Team und alle Beteiligten, die immensen Einsatz und Herzblut in die Organisation und Durchführung der Maiwoche gesteckt haben.“

Abwechslungsreiches Musikprogramm

Bands wie die Blues Company, Boticelli Baby oder die Schlager-Polizei haben auf der Marktplatzbühne – powered by FMO – bewiesen, dass sich die Osnabrücker Musikszene aus echten Hochkarätern zusammensetzt. Für beste Stimmung sorgten zudem Fogo Fogo, die Band reiste für die Maiwoche extra aus Portugal an und hinterließ ein begeistertes Publikum auf dem bestens gefüllten Marktplatz. „Die Bühne am Rathaus war jeden Abend stark frequentiert. Unser Konzept, dort ein vielfältiges Programm unterschiedlicher Sparten zu präsentieren, ist aufgegangen“, so Jan Jansen, Geschäftsführer der mO.

Auf positive Resonanz stieß auch die Bühne am Jürgensort – powered by DSV Global Transport and Logistics. „Wir haben die Bühne zur Clubstage erklärt“, erläutert Lars Hellmann, Projektleiter bei der mO. Neben Duos und kleinen Bands habe an drei Tagen die Clubszene aus Osnabrück Gelegenheit gehabt, sich hier zu präsentieren. „Das hat sehr gut funktioniert, die Maiwochenbesucher haben abends mit den DJs in der Innenstadt gefeiert und sind zu nächtlicher Stunde dann weiter in die Clubs gezogen.“

Bühne am Herrenteichswall ist zurück

Mehr als zehn Jahre mussten Maiwochenbesucher auf die Bühne am Herrenteichswall – powered by Vereinigte Volksbank eG – verzichten. In diesem Jahr sorgten Guido Remmert, Falk Schlukat (beide Zukunftsmusik) und Maik Strübe (The Living Proof Agency) für ein furioses Comeback. Bands wie Turbostaat, Das Lumpenpack, Romano, Tonbandgerät oder Clawfinger sorgten für Festival-Feeling mitten in der Osnabrücker Innenstadt. „Wir hatten insgesamt über 35.000 Besucher in bester Feierlaune vor der Bühne“, zeigen sich Organisatoren Maik Strübe und Guido Remmert zufrieden. Auch im kommenden Jahr soll am Herrenteichswall zur Maiwoche wieder ein speziell auf zusätzliches Publikum zugeschnittenes Musikprogramm der Extraklasse geboten werden.

Automatisch gespeicherter Entwurf

Über 40 Bands aus der Region sorgten auf der Bühne an der Georgstraße – powered by Egerland Stiftung – für beste Laune unter den Besuchern. „Wir haben die gesamte Vielfalt der Osnabrücker Musikszene auf die Bühne gebracht“, so Marco Gausmann vom Musikbüro Osnabrück e.V. Das Repertoire der Künstler an der Georgstraße reichte von Pop, über Hip Hop und Jazz bis zu Metal und Punk.

Familienprogramm deutlich ausgebaut

Erstmals haben die Veranstalter zur Maiwoche einen besonderen Fokus auf das Kinderprogramm gelegt. „Uns war es wichtig, dass nachmittags auch die jüngsten Besucher auf ihre Kosten kommen“, sagt Jan Jansen. „Die Auftritte von Raketen Erna, Randale oder Frank und seinen Freunden waren sensationell besucht. Auch die Resonanz auf Programmpunkte wie Kindertheater oder Kinderzirkus an der Georgstraße waren durchweg positiv.“

Partystimmung auf dem Nikolaiort

Ein positives Fazit zieht auch Schausteller Fredi Welte, erstmals Betreiber der Maiwochen-Fläche zwischen Nikolaiort und Theater: „Die Idee, schon am frühen Nachmittag mit Liveprogramm auf der Bühne zu starten, hat uns viel Lob und zufriedene Besucher eingebracht“, so Welte. Der Nikolaiort – powered by Hasepost – stehe für ausgelassene Parties. „Diese Erwartung konnten wir mit Bands wie Fader’s Up, der Werner Borgmann Band oder The Beat erfüllen“, so Welte.

Und schon jetzt heißt es Save The Date: Die Maiwoche findet im kommenden Jahr vom 12. bis 21. Mai 2023 statt.

PM
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.
 

aktuell in Osnabrück

Bald weniger Busse in der Stadt: Stadtwerke Osnabrück will sich strategisch neu ausrichten

(Symbolbild) Stadtwerke Osnabrück 16,9 Millionen Euro - das ist das Rekorddefizit der Stadtwerke Osnabrück für das Geschäftsjahr 2021. Interimsmanager Stefan...

Freiluft-Ausstellung „Im Einsatz mit Ärzte ohne Grenzen“ bis zum 11. Juli auf dem Domvorplatz

Cordula Häffner zeigt, wie es bei einem Einsatz gegen Cholera aussieht. / Foto: Schweer Hunger, Krieg und Krankheit: Am Mittwoch...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen