Deutschland & die Welt "Das war schlampig" - Baerbock gesteht Fehler in Lebenslauf

„Das war schlampig“ – Baerbock gesteht Fehler in Lebenslauf

-


Foto: Annalena Baerbock, über dts

Berlin (dts) – Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock hat Fehler in ihrem veröffentlichten Lebenslauf zugegeben. „Das war schlampig“, und es gehe jetzt darum, „verlorenes Vertrauen zurückzugewinnen“, sagte Baerbock am Donnerstag in der ARD-Sendung „Farbe bekennen“.

Baerbock versicherte, es werde nun keine weiteren Korrekturen mehr geben. „Wir lernen natürlich aus den Fehlern, die wir gemacht haben.“ Der Wahlkampf ginge gerade erst los. „Da ruckelt sich jetzt alles noch mal ein.“

Mit Blick auf den am Freitag beginnenden Parteitag mahnte Baerbock ihre Partei, die Menschen nicht mit zu radikalen Verschärfungen des Wahlprogramms zu überfordern. Es müssten sich alle Menschen in dem Programm wiederfinden. „Nur so können wir dieses Land verändern“. Kleinere Einkommen wollen die Grünen über eine Erhöhung des Grundfreibetrages entlasten, den Spitzensteuersatz hingegen erhöhen.

Die finanziellen Belastungen durch den CO2-Preis sollen über ein sogenanntes „Energiegeld“ in Höhe von etwa 75 Euro pro Kopf und Jahr ausgeglichen werden. Wie das Geld konkret bei den Menschen ankommen soll, sei aber nicht klar. „Man kann das mit der Sozialversicherungsnummer machen. Das ist bei uns schwierig, weil ja nicht alle eine Sozialversicherungsnummer haben.“

Ein anderer Weg wäre über die Steuer-ID. Das müsse in einer künftigen Regierungskoalition besprochen werden, so Baerbock.



[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Doppeltes Jubiläum im Bistum Osnabrück: 60 Jahre Freiwilligendienst und zehn Jahre Bundesfreiwilligendienst

Sie pflegen alte Menschen, versorgen Geflüchtete oder helfen Obdachlosen: Den Menschen, die sich in den Freiwilligendiensten des Bistums Osnabrück...

Zoo Osnabrück: „Bombenpreise“ am Sonntag – 50 Prozent Rabatt für betroffene Anwohner der Bombenentschärfung

Wenn am kommenden Sonntag, 27.6.2021, ein vermutlicher Blindgänger im Osnabrücker Stadtteil Schinkel entschärft werden muss, lädt der Zoo Osnabrück...




Lokführer wollen vorerst doch nicht streiken

Berlin (dts) - Die Lokführer bei der Deutschen Bahn wollen vorerst doch nicht streiken. Das kündigte die Gewerkschaft Deutscher...

Mehrere EU-Staaten mahnen zum Kampf gegen LGBTI-Diskriminierung

Foto: Regenbogen-Fahne, über dts Berlin (dts) - Insgesamt 16 europäische Staats- und Regierungschefs haben in einem gemeinsamen Brief zum...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen