Osnabrück 🎧„Das unsichtbare Virus“: tpw zeigt neues Stück beim „KulturTriathlon“

„Das unsichtbare Virus“: tpw zeigt neues Stück beim „KulturTriathlon“

-

Die theaterpädagogische werkstatt (tpw) zeigt beim „KulturTriathlon“ ein neues Stück. „Das unsichtbare Virus“ setzt sich im Rahmen einer Detektivgeschichte mit den Auswirkungen der Pandemie für Kinder und ihren Fragen auseinander.

Der Raumgestalter Herr Machschön hat Fragen zum Coronavirus und beauftragt den Detektiv Herrn Findgeschwind. Der wiederum wendet sich an Prof. Dr. Lichtbring, der sehr gut erklären kann, warum die Coronaregeln Sinn ergeben.

Auswirkungen der Corona-Pandemie

Die theaterpädagogische werkstatt (tpw) befasst sich in ihrem neuen Stück „Das unsichtbare Virus“ mit der Pandemie, die auch den Alltag von Kindern radikal verändert hat. Die Detektivgeschichte findet auf unterhaltsame Art und Weise verständliche und kindgerechte Antworten. Denn dass die drei Figuren von ein und demselben Schauspieler dargestellt werden, führt zu lustigen Slapstick-Momenten. Die Kinder im Publikum sind aufgefordert, ihm beim Lösen der Fragen zu helfen.

Aufführungsorte und -zeiten

Die tpw ist Projektpartnerin des „KulturTriathlons“ und zeigt das interaktive Stück für Fünf- bis Zehnjährige bei der sommerlichen Veranstaltungsreihe des Projektbüros im Fachbereich Kultur der Stadt Osnabrück an zwei verschiedenen Orten. Am Montag, 23. August, um 11 und 15 Uhr spielt sie es zum letzten Mal in ihrem Theaterzelt im Kreativquartier Hafen gegenüber den Speichern. Die ebenfalls für dort geplanten Vorstellungen am Mittwoch, 18. August, müssen dagegen abgesagt werden. Die tpw bittet, auf die Vorstellungen am Dienstag, 24. August, und Freitag, 27. August, um jeweils 15 und 16.30 Uhr im Museum Industriekultur auszuweichen. Die Aufführungen dort sind Teil des „Basislagers Piesberg“.

Eintritt und Tickets

Der Eintritt ist frei. Anmeldung unter ticket@tpw-osnabrueck.de für die Aufführungen im Kreativquartier Hafen und unter info@mik-osnabrueck.de im Industriemuseum.

Förderung

Diese Theaterproduktion wird im Zuge des „KulturTriathlons“ im Programm Kultursommer 2021 durch die Beauftragte für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus NEUSTART KULTUR gefördert. Der „KulturTriathlon“ wird darüber hinaus durch die Stadtwerke Osnabrück, die VGH-Stiftung, die Marketing Osnabrück GmbH (mO.) und die Stadt Osnabrück gefördert.

Weitere Informationen

Mehr über den “KulturTriathlon” und seine Veranstaltungen ist auf der Website www.kulturmarathon-os.de/kulturtriathlon zu erfahren. Weitere Informationen sind bei Anke Bramlage, Leiterin des Projektbüros im Fachbereich Kultur, Telefon 0541 323-4211, E-Mail bramlage@osnabrueck.de erhältlich.

Titelbild: Das unsichtbare Virus./ Bild: Malte Hömberg

PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Die nächsten Impfaktionen des mobilen Impfteams in Osnabrück

Corona-Impfung (Symbolbild) Das mobile Impfteam führt in der kommende Woche folgende Impfaktionen durch: Sonntag, 17. Oktober, 10 bis 16 Uhr: Evakuierungszentrum...

AfD erstmals im Stadtrat vertreten – Was erwartet Osnabrück?

Die Alternative für Deutschland (AfD) ist in Osnabrück schwach wie kaum woanders in ganz Deutschland – und wird dennoch...




Lindner zufrieden mit Sondierungsergebnissen

Foto: Nach den Sondierungen von SPD, Grünen und FDP am 07.10.2021, über dts Berlin (dts) - FDP-Chef Christian Lindner...

DAX legt zu – Positive Signale aus den USA ermutigen

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Frankfurt/Main (dts) - Zum Wochenausklang hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen