Deutschland & die WeltDie besten Schnäppchen im Bereich Elektronik am Black Friday...

Die besten Schnäppchen im Bereich Elektronik am Black Friday sichern

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Black Friday, schwarzer Freitag, ist ein Phänomen, das aus den USA zu uns übergeschwappt ist. Zwar hält sich der Schnäppchen-Tag, der traditionell einen Tag nach Thanksgiving stattfindet, bei uns in seiner Ausprägung weit mehr in Grenzen als es in den Vereinigten Staaten der Fall ist, dennoch stellt man fest: Der Black Friday wird in Deutschland von Jahr zu Jahr beliebter.

Was genau ist der Black Friday?

Mittlerweile gibt es nach allen großen Feiertagen Black Friday Sales in den Staaten. Dennoch läutete er ursprünglich die Vorweihnachtszeit und damit auch das Weihnachtsgeschäft ein. Über die genaue Herkunft des Begriffes „schwarzer Freitag“ ist man sich uneinig: Während ein Ansatz lautet, dass Einzelhändler am Ende des schwarzen Freitags vom Geldzählen schwarze Hände haben, geht ein anderer davon aus, dass dieser Tag für den Handel die große Chance ist, schwarze Zahlen zu schreiben – also mit einem deutlichen Plus herauszugehen.

Die beliebteste Theorie ist jedoch die, dass die großen Menschenmassen, die sich am Black Friday vor den Läden tummeln, wie ein großer schwarzer Haufen erscheint. Besonders populär ist dabei die Analogie zum Börsencrash 1929, als zahlreiche Menschen in schwarzen Anzügen versuchten, ihr Geld an der Börse zu retten. Woher auch immer der Begriff nun wirklich kommt – es ist faszinierend, was für einen Einfluss dieser Tag mittlerweile auch in Deutschland auf Handel und Kunden hat. Vor allem diejenigen, die sich am Black Friday 2021 mit Elektronik ausstatten möchten, haben deshalb richtig gute Chancen, ein Schnäppchen zu schlagen.

Elektronikartikel zum Schnäppchenpreis

Verbraucher möchten vor allem bei den Dingen sparen, die nicht so leicht erschwinglich sind. Aus diesem Grund sind Produkte, die eine größere Investition bedeuten, am Black Friday besonders beliebt. Und zu dieser Gruppe zählen vor allem Elektronikartikel. Wer ein hochwertiges Smartphone möchte, zahlt dafür häufig zwischen 500€ und 1.000€ – für besonders gehypte Marken sogar noch deutlich mehr.

Je größer der Normalpreis, desto größer ist natürlich auch der Betrag, den man sich durch Aktionen und Rabatte am Black Friday sparen kann. Es verwundert also kaum, dass Verbraucher schon Wochen vor dem Schnäppchentag Preise verfolgen und bestimmte Artikel ins Auge fassen. Besonders hoch im Kurs stehen dabei neben den Smartphones auch Tablets, Smartwatches, Kameras, Spielekonsolen, aber auch Elektrokleingeräte wie Kaffeevollautomaten.

Wie viel kann man am Black Friday sparen?

Der schwarze Freitag ist bekannt für seine außerordentlich guten Schnäppchen. Dabei sprechen wir nicht von 10%-Rabatten, sondern von teils drastischen Preisnachlässen. Da sind Produkte wie das beliebte Mac Book Pro mit einem Normalpreis von fast 1.700€ dann für weniger als 600€ zu bekommen – das entspricht einem Black Friday Rabatt von 65%.

Wer also schon länger Ausschau nach bestimmten Geräten hält, kann den schwarzen Freitag Ende November ruhigen Gewissens für sich nutzen. Besonders schön ist das natürlich für diejenigen, die sich derartige Geräte zum Normalpreis gar nicht oder nur mit zinsintensiven Finanzierungen leisten könnten.

Kritik am Black Friday

Wie alles, was aus anderen Kulturen zu uns übergeschwappt ist, wird auch der Black Friday von vielen Verbrauchern als unnötige Modeerscheinung kritisiert. Besonders viele Kritiker finden es außerdem schade, dass die Black Friday Sales das Konsumverhalten verändern: Sind eigentlich teure Artikel plötzlich zum Spottpreis erhältlich, kann das nämlich auch Personen zum Kauf bewegen, die eigentlich keinen Kaufwunsch verspürten. Der Black Friday wird daher gerne als weiterer Meilenstein auf unserem Weg hin zur reinen Konsumgesellschaft gesehen.

Letztlich obliegt es aber allen Verbrauchern selbst, ob sie etwas kaufen möchten oder nicht. Wer mit sich hadert und dann aufgrund eines guten Schnäppchens kauft, hätte irgendwann – vermutlich zum Normalpreis – ohnehin gekauft. Dennoch sollten Verbraucher auch Alternativen zum Black Friday kennen.

Alternativen zum Black Friday Schnäppchen

Am Black Friday gehen vor allem Elektronikartikel besonders gut, doch die Käufer sind nicht immer auf diese Schnäppchen angewiesen. Es gibt die Möglichkeit, hochwertige Elektronik auch gebraucht und aufbereitet zu kaufen. Das Stichwort lautet dabei „refurbished“ und stellt einen Gegenpol zur Wegwerfgesellschaft dar, wobei Verbraucher ihren gut erhaltenen und jungen Elektronikartikel ein zweites Leben ermöglichen – und damit auch anderen Verbrauchern Produkte, die neu zu teuer wären.

 



Redaktion Hasepost
Redaktion Hasepost
Dieser Artikel entstand innerhalb der Redaktion und ist deshalb keinem Redakteur direkt zuzuordnen. Sofern externes Material genutzt wurde (bspw. aus Pressemeldungen oder von Dritten), finden Sie eine Quellenangabe unterhalb des Artikels.
 

aktuell in Osnabrück

BOB sieht keine rechtliche Grundlage für erneute Neumarkt-Sperrung

Ein langfristiges Konzept statt Stückwerk fordert der Bund Osnabrücker Bürger (BOB) für Osnabrücks Problemplatz, den Neumarkt, für den inzwischen...

Wieder fließend Wasser in der Schützenstraße – Sperrung bleibt bestehen

(Symbolbild) Wasserrohrbruch Nach dem Wasserrohrbruch in der Schützenstraße hat die SWO Netz die Wasserversorgung für die betroffenen Haushalte wiederhergestellt. Die...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen