Start Wetter Das aktuelle Wetter | HASEPOST

Das aktuelle Wetter | HASEPOST

-



Vom Emsland bis zur Küste anfangs, ab dem Mittag in den übrigen Landesteilen Gefahr durch Gewitter, lokal Unwettergefahr durch heftigen StarkregenHeute Früh startet der Tag verbreitet mit Sonnenschein. Nahe der Nordsee und der Ems ziehen dagegen schon Wolken mit Schauern oder Gewittern auf. Sie breiten sich langsam in das Landesinnere aus. Hier erwärmt sich die Luft auf teils heiße 28 bis 31 Grad und im Vorfeld können sich besonders am Nachmittag kräftige Hitzegewitter entwickeln. Auch ein schweres Gewitter droht mit heftigen Starkregen und Hagelschlag. An der Küste setzt sich dagegen mit 20 bis 24 Grad kühlerer Luft und freundlicheres Wetter durch. Der Wind dreht von Süd auf West bis Nordwest und weht meist schwach. In Gewitternähe frischt er in Böen aber stürmisch auf.In der Nacht zum Montag klingen die Schauer und Gewitter ab und es bildet sich bei wechselnder Bewölkung vorübergehend Nebel oder Dunst. Zum Morgen hin breitet sich an der Nordsee hochnebelartige Bewölkung aus. Die Luft kühlt sich auf 11 bis 15 Grad ab. Der Wind weht schwach aus unterschiedlichen Richtungen.

Die aktuelle Wetterlage in Norddeutschland:

Quelle: Deutscher Wetterdienst


Wetterdaten und Wetterkarten: Deutscher Wetterdienst


Deutscher Wetterdienst
HASEPOST bezieht seine Wettervorhersage exklusiv vom Deutschen Wetterdienst (DWD). Nur der DWD gibt in Deutschland amtliche Warnungen heraus.


 

Lesenswert

Eintracht Frankfurt legt Einspruch gegen Sperre von Abraham ein

Foto: Fans von Eintracht Frankfurt, über dts Frankfurt/Main (dts) - Der Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat angekündigt, gegen die vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB)...

Althusmann wirbt bei Tesla weiterhin für Niedersachsen

Foto: Bernd Althusmann, über dts Hannover (dts) - Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) will den US-Elektropionier Tesla für sein Bundesland begeistern. "Die Batteriezellfertigung auf...

BKA: Zahl der islamistischen Gefährder gesunken

Foto: Bundeskriminalamt, über dts Wiesbaden (dts) - Die Zahl der islamistischen Gefährder in Deutschland ist im Vergleich zum Vorjahr gesunken. Man gehe hierzulande aktuell...


 

Contact to Listing Owner

Captcha Code