Aktuell Danke an den ehrlichen Finder aus Osnabrück

Danke an den ehrlichen Finder aus Osnabrück

-

+++ Update+++    +++ Update++++

Die Finderin hat sich gemeldet und so konnte ich mich persönlich bedanken! Vielen Dank auch noch Mal auf diesem Weg!

 

Ja, ich bin hektisch. Manchmal versuche ich dann auch noch 5 Dinge auf einmal. So wie gestern Abend:
Aus dem Weg vom Büro zum Auto klingelte das Handy. Also bin ich rangegangen und habe telefonierend den Wagen aufgemacht und – oh der Akku ist ja fast leer – das Telefon an das Ladekabel im Auto angeschlossen.

Dann mal los, erst hier hin, dann dort hin, dann nach Hause. Beim Aussteigen fällt mir auf: Der Rucksack ist gar nicht im Auto.
Also zurück ins Büro, den Rucksack holen. Doch oh Schreck, hier war er auch nicht. So langsam erfasste mich ein Gefühl von Panik: Im Rucksack befand sich das MacBook, welches der HASEPOST gehört, aber auch mein Portemonnaie, natürlich mit ALLEN Papieren, Karten, Bargeld…

Rucksack Hasepost
Wer hat ihn abgegeben?

Nach anstrengendem Überlegungen war mir klar: Auf dem Weg vom Büro zum Auto ist er „verloren“ gegangen. Nein, ich war nicht auf dem Klo, auch in der Kaffeeküche nicht mehr (habe trotzdem geschaut). Also muss ich ihn mit zum Auto genommen haben, beim Telefonieren abgelegt, aber nicht ins Auto gelegt haben. Ich bin dann mit Hilfe des Fernlichts und einer Taschenlampe den gesamten Parkplatz und die angrenzende Wiese abgelaufen. NIX. Ein Anruf bei der Polizei ergab, dass  es dem wachthabenden Beamten schon mal passiert war, eine Mappe mit wichtigen Papieren auf dem Dach vergessen zu haben, die zum  Glück wieder abgegeben wurde, aber er habe leider keine sachdienlichen Hinweise zu meinem Rucksack. Immerhin nahm er meine Personalien auf (ist man ohne Personalausweis eigentlich noch wer in Deutschland?) und versprach, sich zu melden, wenn sich etwas tut.

Nach einer ziemlich schlaflosen Nacht kam ich mit schlechtem Gewissen in die Redaktion und beichtete den Verlust des MacBooks.
Dann bin ich runter zu den netten Kollegen am Empfang hier im ICO im Wisschenschaftspark und fragte mit wenig Hoffnung, ob vielleicht jemand heute morgen einen Rucksack abgegeben habe.

UND JA, es hat wirklich gestern abend spät jemand meine Tasche gefunden, sie vor dem Regen gesichert und heute morgen hier abgegeben! Es war noch alles da, es fehlte nicht ein Cent.

Leider wurde kein Name notiert. Daher hier die Bitte an alle Leser: Falls jemand weiß, wer den Rucksack heute nacht trocken verwahrt und heute hier abgegeben hat, ich würde mich sehr gerne persönlich bedanken!

 

 

[mappress mapid=“165″]



[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
Susanne Kistenmacher
Im Jahr 2000 kam die Diplombiologin von Hamburg nach Osnabrück. Susanne ist begeisterte Rennradfahrerin und Stadiongängerin, früher beim HSV, jetzt beim VfL Osnabrück. Die Hasepost unterstützt sie in den Bereichen Veranstaltungen, VfL und bei Themen ganz allgemein "Rund um Osnabrück".

aktuell in Osnabrück

Osnabrück-Schinkel: Eisblockwette zeigt Vorteile von Wärmedämmung

Christoph Schüle vom Projekt Sanierungsmanagement Schinkel, Detlef Gerdts (Fachbereichsleiter Umwelt und Klimaschutz der Stadt Osnabrück), Andreas Skrypietz (Projektleiter Modernisierungsbündnis...

Fallzahlrückgänge in niedersächsischen Krankenhäusern auch in dritter Pandemiewelle

Krankenhaus (Symbolbild) Weniger Behandlungen von Herzinfarkten, Schlaganfällen und bei planbaren Eingriffen: Auch in der dritten Coronawelle hat es in niedersächsischen...




Umweltbundesstiftung fordert Ende des „Ressourcen-Raubbaus“

Foto: Ruhrgebiet, über dts Osnabrück (dts) - Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) fordert anlässlich des "Erdüberlastungstags" ein Ende des...

Podolski will in Polen auch Nachwuchsbereich fördern

Foto: Lukas Podolski, über dts Zabrze (dts) - Ex-Nationalspieler Lukas Podolski will bei seinem neuen polnischen Klub Górnik Zabrze...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen