Von 1989 bis 1997 war „der Preis ist heiß“ einer der Publikumsmagneten beim damals noch jungen Privatsender RTL und schaffte es auf insgesamt 1873 Folgen. Seit Oktober gibt es ein Remake, das bei dem oft irgendwo auf einem dreistelligen Platz ganz hinten einprogrammierten RTL-Ableger „RTLplus“ läuft.

Statt des etwas möppeligen und schwer an der deutschen Sprache verzweifelnden Niederländers Harry Wijnvoord und seinem Assistenten Walter Freiwald, jüngeren Menschen vor allem bekannt durch die spätere Selbst-Demontage im Dschungelcamp, moderiert nun das Duo Wolfram Kons und Thorsten Schorn.

Ein junger Osnabrücker hatte gleich zum Auftakt der neuen Staffel ganz besonderes Glück.

Neues Moderatoren-Duo ist nicht mehr zweite Garde

Der neue Showmaster Wolfram Kons – der anders als sein Vorgänger ein passables Hochdeutsch spricht – ist ein RTL-Eigengewächs und bekannt aus dem Morgenmagazin „Guten Morgen Deutschland“ und vom „RTL-Spendenmarathon“. Thorsten Schorn arbeitete als Reporter bei „Stern TV“ und ist vor allem auch bekannt als die Stimme von „Shopping Queen“ bei Vox.

Für eine gelungene Neuauflage sorgte auch einer der ersten Kandidaten. In der ersten Staffel, die seit Januar bereits wiederholt wird und über TVnow per App und Website jederzeit verfügbar ist, war Daniele aus Osnabrück ein echtes Glückskind.

Kandidat hatte bis zur Show keinen guten Tag

Dabei fing der Tag für den sympathischen Osnabrücker offenbar gar nicht so gut an. Zu Beginn der Show berichtet er Moderator Kons, wie noch am Morgen, vor der Abfahrt zur Aufzeichnung in Köln, seine komplette Küche von seiner Nachbarin unter Wasser gesetzt und zerstört wurde, da diese das Wasser in der Wohnung darüber hatte laufen lassen. Dummerweise war Frau Nachbarin auch nicht versichert, aber dennoch fuhr Daniele mit einem Freund nach Köln zur Show-Aufzeichnung.

Zum Glück aus Osnabrück…

Showmaster Wolfram Kons wusste sogar, dass in Osnabrück die glücklichsten Menschen der Republik zu leben pflegen. Ob die Show dem Kandidaten aus Osnabrück auch Glück brachte, kann bei den noch zahlreich zu erwartenden Wiederholungen bei RTLplus oder über die TVnow-App in Erfahrung gebracht werden, wir wollen hier nicht spoilern.

Hier geht es direkt zur Sendung mit dem Kandidaten aus Osnabrück.