Deutschland & die Welt CSU-Chef Seehofer will Gesamtstrategie der Austrocknung der AfD

CSU-Chef Seehofer will Gesamtstrategie der Austrocknung der AfD

-


Foto: Abstimmung auf einem Parteitag der “Alternative für Deutschland”, über dts

Berlin (dts) – Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hält es für notwendig, eine neue Gesamtstrategie im Umgang mit der AfD zu entwickeln: “Wir brauchen (auch) eine Gesamtstrategie der Austrocknung der AfD – durch kluge Politik und Prävention, gerade bei jungen Menschen”, sagte der CSU-Chef der “Bild” (Mittwoch). Seehofer zeigte sich mit Blick auf die Parteispitze überzeugt: “Der Führungskern der AfD ist undemokratisch.” Der CSU-Vorsitzende bekräftigte: “Schauen Sie nach Bayern, Thüringen, Sachsen oder Sachsen-Anhalt: Was da alles rechtsradikal ist bei der AfD! Da gibt es Strafverfahren, Aufhebung der Immunität von Abgeordneten: Wenn so was bei einer anderen Partei los wäre! Viele in der AfD bewegen sich außerhalb des Verfassungsbogens.”

Auf die Nachfrage, ob die AfD bundesweit vom Verfassungsschutz beobachtet werden müsse, antwortete Seehofer ausweichend: “Bei vielem, was führende AfD-Politiker von sich geben, muss man schon genau hinschauen.” Wenn er sich die Führungskader der AfD anschaue, wolle er “als Demokrat mit diesen Leuten nichts zu tun haben”, sagte er.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

GOLDBECK Parking Services investiert in Parkhaus-Leitstand am Flughafen Münster/Osnabrück

Die auf Parkraum-Bewirtschaftung spezialisierte GOLDBECK Parking Services (GPS) GmbH hat die bestehende Leitstelle am Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) ausgebaut und...

Osnabrück Wüste: Kind von Pkw angefahren und schwer verletzt

Heute, am 28. September 2020, kam es zu einem schweren Verkehrsunfall im Osnabrücker Stadtteil Wüste. Ein Kind wurde von...

Tierwohl-Fachgespräch sorgt für Unmut bei Union und SPD

Foto: Kühe, über dts Berlin (dts) - Ein von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) für Mittwoch in Berlin geplantes Fachgespräch...

Heinen-Esser: NRW wird kein Endlager-Hotspot

Foto: Landtag von Nordrhein-Westfalen, über dts Düsseldorf (dts) - NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) erwartet nicht, dass es in ihrem...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen