WirtschaftCoWorking – wenn man mal einen Arbeitsplatz nur für...

CoWorking – wenn man mal einen Arbeitsplatz nur für ein paar Tage braucht!

-

Mit dem Coworking bietet das InnovationsCentrum Osnabrück eine neue Arbeitswelt, die an Flexibilität nicht zu überbieten ist. Existenzgründerinnen und –gründer, Freiberufler und Projektteams aus Firmen der Region können im ICO-Coworking Arbeitsplätze für einen Tag, eine Woche oder ganze Monate mieten. Die Coworking Räume werden mit anderen Nutzern geteilt. So ist innovativer Austausch und Inspiration garantiert.

Das ICO-Coworking bietet insgesamt 18 Arbeitsplätze in zwei Räumen. Um auch konzentriertes Arbeiten zu ermöglichen, ist ein Raum als Ruheraum konzipiert. Im größeren Raum ist aber Gruppenarbeit und Kooperation angesagt. Zwei Arbeitsgruppen und eine akustisch geschützte Sofaecke ermöglichen Austausch und Teamwork.

Der Start im ICO-Coworking ist gänzlich einfach. Nach einer kurzen Registrierung im ICO können sich die Coworker einen Schreibtisch frei wählen und im ICO-WLAN surfen. Kaffeeautomaten und die ICO-Druckstation stehen selbstverständlich zur Verfügung. Einer der ersten regelmäßigen Coworker, Harald Vogt von der GFK, schätzt vor allem die Arbeitsatmosphäre im ICO. „Der Coworking Bereich im ICO bietet eine moderne Büroinfrastruktur und ermöglicht produktives Arbeiten in angenehmer Atmosphäre“, so Vogt. Besonders günstig ist das ICO-Coworking für Existenzgründerinnen und -gründer und solche, die es werden wollen. „Mit unseren Sondertarifen Start-up und Prestart wollen wir Gründerinnen und Gründer ganz besonders unterstützen“, so Thomas Büdden vom ICO.

Den ICO Geschäftsführern Sonja Ende und Siegfried Averhage ist jedoch die „Soft-ware“ viel wichtiger als die „Hardware“ im ICO Coworking. „ICO-Coworker gewinnen vor allem durch den Austausch mit Gleichgesinnten“, so Sonja Ende. „Hier können sich Ein-Mann- oder Ein-Frau-Unternehmen außerhalb der eigenen vier Wände für einen gewünschten Zeitraum niederlassen und in einer professionellen und anregenden Atmosphäre arbeiten – ohne direkt ein Büro mieten zu müssen“. Zum Start des ICO-Coworking bietet das ICO einen kostenlosen Probetag für Interessierte an.

Wer neugierig ist, meldet sich einfach kurz telefonisch unter 0541 / 202 80 0 zu einem Probetag an. Das Angebot gilt bis Ende Januar 2015.

Weitere Informationen unter:
www.innovationscentrum-osnabrueck.de/coworking

Test49

Foto/Quelle: PM ICO

Heiko Pohlmann
Heiko Pohlmann gründete die HASEPOST 2011 unter dem Titel "I-love-OS". Die Titelgrafik der HASEPOST trägt dieses ursprüngliche Motto weiter im Logo. Die Liebe zu Osnabrück treibt Heiko Pohlmann als Herausgeber und Autor an. Neben seiner Tätigkeit für die HASEPOST zeichnet der diplomierte Medienwissenschaftler auch für zwei mittelständische IT-Firmen als Geschäftsführer verantwortlich.

aktuell in Osnabrück

„Eine Welt – ein Klima – eine Zukunft“: Klimawandel kann nur gemeinsam bewältigt werden

Neues Saatgut wächst auch im Salzwasser: Aklima Begum erhält Unterstützung durch eine Partnerorganisation von Brot für die Welt. /Foto:...

Ab dem 1. Dezember wird in Osnabrück wieder in Impfzentren geimpft

Impfzentrum (Symbild, dts) Wie die HASEPOST gestern bereits exklusiv berichtete, gehen in der Stadt Osnabrück zwei Impfzentren an den Start,...




Zwei „Omikron“-Verdachtsfälle in Bayern bestätigt

Foto: Frauenkirche in München, über dts München (dts) - In Bayern sind nach Angaben des dortigen Gesundheitsministeriums zwei Verdachtsfälle...

2 Verdachtsfälle der neuen „Omikron“-Variante in Bayern bestätigt

Angermünde (dts) - Die dts in Halle (Saale) verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Angermünde: 2 Verdachtsfälle der neuen...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen