Aktuell Corona-Lage in Krankenhäusern der Region Osnabrück bessert sich

Corona-Lage in Krankenhäusern der Region Osnabrück bessert sich

-

HASEPOST   🎧   AUF DIE OHREN

Heute, am 6. Oktober 2020, verändert sich die Corona-Statistik für Stadt und Landkreis Osnabrück nur geringfügig. Es befinden sich noch 14 Personen – und damit vier weniger als gestern – im Zusammenhang mit einer möglichen Corona-Infektion in krankenhäuslicher Behandlung.

Innerhalb der letzten 24 Stunden wurden elf Corona-Neuinfektionen in der Region Osnabrück bekannt. Auf diese Entwicklung stoßen 16 Personen, die als genesen eingestuft werden können. Daher ist die Anzahl der Bürger, die aktuell mit dem Coronavirus infiziert sind, leicht rückläufig. Noch 129 Personen aus Osnabrück und Umgebung sind nachweislich mit dem neuartigen Virus infiziert; davon sind 92 im Landkreis und 37 im Stadtgebiet ansässig. Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis steigt weiterhin: Lag der wichtige Kennwert gestern noch bei 22,9, steigt er heute auf 24,6 an. Im Stadtgebiet hingegen sinkt die 7-Tage-Inzidenz auf 16,4 (gestern: 17,0) ab.

Corona-Infektionszahlen in der Region Osnabrück, Stand 6. Oktober 2020. / Quelle: Landkreis Osnabrück.

Als Gute Nachricht lässt sich allerdings die Lage in Krankenhäusern der Region Osnabrück verbuchen. Im Vergleich zum Vortag sinkt die Anzahl der krankenhausbedürftigen Patienten im Zusammenhang mit dem Coronavirus um vier auf insgesamt 14 ab. Drei von ihnen werden auf der Intensivstation behandelt.

So sieht es in ihrer Region aus (Stand 6. Oktober 2020):

Corona-Infektionszahlen in der Region Osnabrück, Stand 6. Oktober 2020. / Quelle: Landkreis Osnabrück.


Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.

aktuell in Osnabrück

Agentur für Arbeit Osnabrück: Arbeitsmarkt 2020 im Zeichen der Corona-Pandemie

Der Arbeitsmarkt 2020 stand im Zeichen der Corona-Pandemie. Im Durchschnitt gab es im Agenturbezirk (Geschäftsstellen Bersenbrück, Georgsmarienhütte, Melle und...

Schule muss auf Reise nach Twer verzichten und bekommt stattdessen Trostpflaster per Post

"Trostpflaster" statt Russlandreise: Zwischen der Ursulaschule und der Schule Nr. 35 in Twer gehen Briefe und Päckchen hin und...

Verschleppte Insolvenzschutzreform bedroht kleine Reiseveranstalter

Foto: Urlaubsangebote im Reisebüro, über dts Berlin (dts) - Die Bundesregierung gefährdet die Existenz kleinerer Veranstalter - indem sie...

Seehofer will Gutachten zur AfD-Beobachtung nochmal prüfen

Foto: AfD-Plakat, über dts Berlin (dts) - Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat noch kein grünes Licht für eine Beobachtung...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen