Christian Wulff, Bundespräsident a. D., hat eine chinesische Nachwuchsdelegation in seine Heimatstadt eingeladen. Oberbürgermeister Wolfgang Griesert empfing sie am Dienstagvormittag im Friedenssaal.

Die 50 Schüler und Studenten reisen durch Europa. Die Reise der Delegation wird von der UN-zertifizierten Organisation Gasme (Global Alliance für small und midsize enterprises – Globale Allianz für kleine und mittelständische Unternehmen) veranstaltet und führt die Nachwuchskräfte unter anderem nach München, Nürnberg, Weimar, Wolfsburg, Brüssel, Paris und Osnabrück.

GASME Delegation, Christian Wulff, Osnabrück

Griesert erwähnte in seiner Begrüßung die zahlreichen Beziehungen zwischen Osnabrück und der Partnerstadt Hefei in der chinesischen Provinz Anhui: „Allein hier aus der Region sind fast 200 Betriebe in China aktiv, über 10 Unternehmen aus der Region Osnabrück unterstützen ihre Aktivitäten durch eigene Repräsentanzen oder Vertriebsniederlassungen.“ Frank Cao, Delegationsleiter und Generalsekretär von Gasme, nahm den Faden auf und sagte: „Lassen Sie uns zusammenarbeiten, um für alle eine bessere Welt zu bauen.“


Das Titelbild zeigt Oberbürgermeister Wolfgang Griesert, Bundespräsident a.D. Christian Wulff und Delegationsleiter Frank Cao.