Landkreis Osnabrück 🎧Chefarzt am Franziskus-Hospital Harderberg für herausragende SMS-Initiative ausgezeichnet

Chefarzt am Franziskus-Hospital Harderberg für herausragende SMS-Initiative ausgezeichnet

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Die SMS-Initiative von Prof. Dr. Müssig ist als herausragendes Projekt ausgezeichnet worden / Foto: Franziskus-Hospital Harderberg

 Prof. Dr. Karsten Müssig, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin am Franziskus-Hospital-Harderberg der Niels-Stensen-Kliniken, freut sich über eine besondere Auszeichnung: Für sein Projekt „SMS. Sei schlau. Mach mit. Sei fit.“ erhielt er jetzt den Förderpreis der Gerrit Meyer & Eka Meyer-Lausch-Stiftung.

Die Initiative setzt sich für ein gesundes Aufwachsen und für langfristige Prävention von Übergewicht und lebensstilbedingten Erkrankungen im Kindesalter ein. Der Förderpreis wurde in diesem Jahr zum ersten Mal von der D-A-CH-Gesellschaft Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen e. V. für herausragende und innovative Projekte zur Verbesserung der Prävention von Herz- und Kreislauf-Erkrankungen vergeben und ist mit einer Gesamtsumme von 10.000 Euro dotiert.

Große Ehre für den Chefarzt

„Wir freuen uns sehr, dass unsere Initiative mit dem Förderpreis für herausragende Projekte zur kardiovaskulären Prävention ausgezeichnet wurde“, äußert sich Prof. Dr. Karsten Müssig. „Gerade in der aktuellen Zeit zeigt sich mehr denn je, wie wichtig es ist, Kinder frühzeitig für einen gesunden Lebensstil zu begeistern und nachhaltig zu sensibilisieren. Durch das Preisgeld haben wir die Möglichkeit, weitere Maßnahmen zu entwickeln, um noch mehr Kinder zu erreichen.“

Prävention von Übergewicht im Kindesalter

Die von Prof. Dr. Müssig geleitete Initiative „SMS. Sei schlau. Mach mit. Sei fit.“ an Düsseldorfer und Neusser Grundschulen möchte Übergewicht und anderen lebensstilbedingten Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter entgegenwirken. Die SMS-Initiative wird getragen vom Verein Düsseldorfer Kids mit PFIFF e.V. und wissenschaftlich begleitet vom Deutschen Diabetes-Zentrum (DDZ). Die teilnehmenden Kinder erhalten zwei zusätzliche Sportstunden pro Woche und lernen beim Ernährungsführerschein die Grundlagen einer ausgewogenen Ernährung und den praktischen Umgang mit Lebensmitteln und Küchengeräten. Zusätzlich erhalten die Schülerinnen und Schüler Entspannungsübungen und eine Anleitung zur Stressregulation im Rahmen eines Sinnesklassenzimmers.

Unterstützung der Projekts

Die Krankenkasse IKK classic, diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe, das Sportamt Düsseldorf sowie weitere namhafte Partner und Persönlichkeiten unterstützen die Initiative und ermöglichen den teilnehmenden Schülern attraktive außerschulische Lernorte. Schirmherr ist Thomas Geisel, ehemaliger Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf. Die SMS-Initiative wurde mit dem Unterstützerlogo von IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung und mit dem GUT DRAUF-Label der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ausgezeichnet und in die Landesinitiative „Gesundes Land Nordrhein-Westfalen“ als beispielhaftes Projekt und Mitglied aufgenommen.

 



PM
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.
 

aktuell in Osnabrück

Stadt sucht Wohnraum für Geflüchtete und Pflegestellen für Haustiere aus der Ukraine

Wohnungsschlüssel Der Krieg in der Ukraine zwingt immer noch viele Menschen zur Flucht. Die Stadt sucht für viele Ukrainerinnen und...

Osnabrück will queeres Leben in der Stadt fördern

(Symbolbild) Regenbogenflagge Am Dienstagabend (27. September) entschied der Stadtrat, dass Osnabrück eine Anlaufstelle für queere Menschen werden soll. Der Antrag...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen