Deutschland & die Welt CDU will Konsenskandidaten statt Ramelow in Thüringen

CDU will Konsenskandidaten statt Ramelow in Thüringen

-


Foto: Thüringer Landtag, über dts

Saarbrücken (dts) – Der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) hat einer Wahl des Linken-Politikers Bodo Ramelow zum Regierungschef Thüringens eine Absage erteilt. “Die CDU kann Herrn Ramelow nicht mitwählen und wird daher mit Nein stimmen”, sagte Hans der “Rheinischen Post”. Er warnte Ramelow zugleich davor, sich mit Stimmen der AfD zum Ministerpräsidenten wählen zu lassen.

“Dann gelten für ihn dieselben Maßstäbe wie für Herrn Kemmerich von der FDP: Er darf die Wahl nicht annehmen”, so Hans. “Wenn er das vermeiden will, muss er dafür sorgen, dass es einen Konsenskandidaten gibt, vielleicht einen unabhängigen Kandidaten, der von der CDU, der FDP, der SPD, den Grünen und den Linken gewählt werden kann”, sagte der Saar-Ministerpräsident.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Eisige Stimmung und ein weiterer Kuss beim Bachelor

Hoch hinaus und tief unter die Erde geht es in Datewoche fünf für den Bachelor und einige der Single-Damen....

Dritte Abstrichaktion: Verhaltener Optimismus bei FRONERI nach Corona-Ausbruch

Die Ergebnisse der dritten Abstrichaktion beim Eishersteller FRONERI in Osnabrück liegen vor. Demnach blieb das Ausbruchsgeschehen weitestgehend auf die...

Grüne melden deutlichen Mitgliederzuwachs

Foto: Grünen-Parteitag, über dts Berlin (dts) - Die Grünen haben auch im Pandemie-Jahr 2020 viele Mitglieder gewinnen können und...

Hennig-Wellsow will zweistelliges Ergebnis bei Bundestagswahl

Foto: Linke auf Stimmzettel, über dts Berlin (dts) - Susanne Hennig-Wellsow, angehende Vorsitzende der Linkspartei, setzt sich ehrgeizige Ziele...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen