Deutschland & die Welt CDU-Vize Laschet gegen Urwahl des Unions-Kanzlerkandidaten

CDU-Vize Laschet gegen Urwahl des Unions-Kanzlerkandidaten

-





Foto: Armin Laschet, über dts

Düsseldorf (dts) – CDU-Vize Armin Laschet ist kein Freund einer Urwahl, wie sie die Junge Union jüngst zur Suche nach einem geeigneten Kanzlerkandidaten vorgeschlagen hat. Er verstehe “die Idee dahinter”, aber wenn er sich “die aktuelle Situation in der SPD so anschaut, kann ich nur abraten”, sagte der NRW-Ministerpräsident dem “Handelsblatt”. Das Verfahren sei schlicht “nicht repräsentativ”, die Regionalkonferenzen würden kein echtes Abbild ergeben, so Laschet.

Am Ende würden 400.000 Mitglieder abstimmen, “Altersschnitt 61”. Und gewählt würde schlussendlich das bekannteste Gesicht. Das sei “nicht ermutigend”. Dazu komme, dass Kanzlerkandidaten der Union nun mal von CDU und CSU gleichermaßen bestimmt würden. Da dürfe man nicht vergessen: “Die CSU würde nie akzeptieren, dass 400.000 CDU-Mitglieder 150.000 CSU-Anhänger einfach überstimmen.” Er selbst habe schon eine “Urwahl-Erfahrung” gehabt. 2012 kämpfte Laschet gegen Norbert Röttgen um den Landesvorsitz – und verlor zunächst. Danach habe seine Partei “gesagt, wir machen keine Urwahl mehr”.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Erneut ein Corona-Toter und wieder mehr Patienten im Krankenhaus in der Region Osnabrück

Nach 23 Tagen relativer Ruhe verzeichnet die Region Osnabrück wieder einen Toten in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion. Die Gesamtzahl...

“WIO” oder “NOW”: Bei der Neugründung der Osnabrücker Wohnungsgesellschaft geht es nur noch um den Namen – und vielleicht die Einstimmigkeit

Wird sich am Ende eine breite Mehrheit, vielleicht sogar eine hundertprozentige Mehrheit der Ratsmitglieder hinter die Pläne zur Neugründung...

AKK will Homosexuelle in CDU als Organisation anerkennen

Foto: CDU-Parteimitglied, über dts Berlin (dts) - CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer will die Vereinigung der Lesben und Schwulen in der...

Lauterbach hält Signalwirkung von Gütersloh-Urteil für begrenzt

Foto: Karl Lauterbach, über dts Berlin (dts) - Der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach rechnet auch nach der Gerichtsentscheidung zu den...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code