Osnabrück Caritas, Politiker und Geflüchtete aus Osnabrück miteinander im Gespräch

Caritas, Politiker und Geflüchtete aus Osnabrück miteinander im Gespräch

-

Der Caritasverband für die Diözese Osnabrück nutzte den bundesweiten Aktionstag „Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer“ am Donnerstag, den 24. September 2020, um Politiker und Geflüchtete miteinander ins Gespräch zu bringen.

Bei einem gemeinsamen Termin im Carl-Sonnenschein-Haus bekamen der Bundestagsabgeordnete Dr. Mathias Middelberg (CDU) sowie der Landtagsabgeordnete Volker Bajus (Bündnis 90/ Die Grünen) einen intensiven Einblick in die Migrationsarbeit. Neben den Fachleuten der Caritas gewährten die beiden Afghanen Ali Jan und Ali Reza sowie der Sudanese Rami Tawfik Saleh einen authentischen Eindruck über drängende Themen in der Migrationsarbeit. „Integration ist eine Daueraufgabe, wofür es Zeit, Geld und einen langen Atem braucht“, betonte Margret Pues, Referentin für Flüchtlingshilfe bei der Caritas. Das machten auch die Erfahrungen der Zugewanderten deutlich. So schilderte Rami Tawfik Saleh die bürokratischen Hürden, mit denen Sudanesen bei der Passbeschaffung konfrontiert sind. Die beiden Männer aus Afghanistan berichteten über ihren Weg nach Deutschland und ihren Einstieg in den deutschen Arbeitsmarkt.

Finanzierung nicht jedes Jahr neu verhandeln

Die Fachleute der Caritas betonten, dass eine verlässliche Finanzierung der Flüchtlings- und Migrationsdienste notwendig sei. „Die Coronakrise stellt uns aktuell vor große gesellschaftliche und wirtschaftliche Herausforderungen. Dennoch ist es unverzichtbar, die Integrationsarbeit fortzusetzen und vernünftig auszustatten“, unterstrich Günter Sandfort, Vorstandsmitglied des Diözesan-Caritasverbandes. So dürfe die Finanzierung der Flüchtlingssozialarbeit nicht Jahr für Jahr neu verhandelt werden, sondern müsse dauerhaft gesichert sein. Bajus und Middelberg sicherten am Ende des Termins zu, auch weiterhin mit der Caritas zu diesen Themen im Gespräch zu bleiben. Der Dank der Politiker galt Ali Jan, Ali Reza sowie Rami Tawfik Saleh, die sich einen Tag Urlaub genommen hatten, um den Besuchern ihre Situation zu schildern.

Titelfoto: Begegnung im Carl-Sonnenschein-Haus: Dr. Mathias Middelberg und Volker Bajus (Mitte) zusammen mit den Vertretern der Caritas und Geflüchteten. / Foto: Caritas, Nadin Kohlbrecher.


[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Gelingt dem VfL Osnabrück gegen Sandhausen ein Ende der Verlustserie?

Hier war Goethe nie. Dietmar Hopp, Mäzen der TSG Hoffenheim, war schon mal da. Er beabsichtigte den SV Sandhausen mit...

Comiczeichnen leichtgemacht: Stadtbibliothek Osnabrück bietet Comicworkshop für Teenager ab zwölf Jahren an

Ganz gleich, ob blutiger Anfänger oder versierte Zeichenkünstlerin: Mit dem zweiteiligen digitalen Comicworkshop, den die Stadtbibliothek Osnabrück im Rahmen...

Politikberater sieht Spahn als Pandemie-Gewinner

Foto: Jens Spahn, über dts Berlin (dts) - Der Politikberater Erik Flügge sieht Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) als jemanden,...

Mindestens 18 Tote bei Protesttag in Myanmar

Foto: Myanmar, über dts Genf/Naypyidaw (dts) - Bei Protesten in Myanmar sind innerhalb von 24 Stunden mindestens 18 Menschen...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen