Start Nachrichten Buschmann nennt verpflichtendes Dienstjahr "großen Unsinn"

Buschmann nennt verpflichtendes Dienstjahr „großen Unsinn“

-




Foto: Marco Buschmann, über dts

Berlin (dts) – Der parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Bundestagsfraktion, Marco Buschmann, hat sich gegen ein verpflichtendes Dienstjahr für alle ausgesprochen. Es sei „volkswirtschaftlich ein ganz großer Unsinn“, weil dadurch junge Menschen noch ein Jahr später als sonst in den Arbeitsmarkt gelangten, sagte er am Montag im Deutschlandfunk. Das schade vor allem dem Ausbildungsmarkt, der „händeringend“ nach Auszubildenden suche.


Weiterhin warnte der FDP-Politiker vor dem Wegfall von qualifizierten Arbeitskräften aufgrund billigerer, alternativer Arbeitskräfte von jungen Menschen. Es sei „extrem verlockend“, wenn man dort Arbeitskraft von jungen Menschen zur Verfügung habe, die Aufgaben so zu organisieren, dass man weniger Personal einsetze.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.


 

Lesenswert

Laschet: Größte Bedrohung kommt von rechts

Foto: Rechtsextreme, über dts Düsseldorf (dts) - NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) sieht die Dimension der Gewalttaten von Kassel und Halle noch längst nicht überall...

Große regionale Unterschiede bei Seiteneinsteigern an Schulen

Foto: Stühle im Flur einer Schule, über dts Berlin (dts) - Der Anteil der Seiten- und Quereinsteiger unter den neu eingestellten Lehrern lag zum...

Niedersachsens Umweltminister hat Rettungsplan für Windbranche

Foto: Windräder, über dts Hannover (dts) - Angesichts der Krise der Windenergiebranche und des massiven Stellenabbaus beim Branchenriesen Enercon hat Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies...


 

Contact to Listing Owner

Captcha Code