Osnabrück Buntes Angebot zum internationalen Museumstag in Osnabrück

Buntes Angebot zum internationalen Museumstag in Osnabrück

-

Die Osnabrücker Museen laden zu ihrem digitalen Programm zum Internationalen Museumstag ein, der in diesem Jahr unter dem Motto „Museen inspirieren die Zukunft“ steht. Am Sonntag, den 16. Mai 2021 , gibt es ein vielfältiges und spannendes Programm im Museumsquartier Osnabrück, im Museum am Schölerberg, im Diözesanmuseum Osnabrück, in der Kunsthalle Osnabrück, im Museum Industriekultur und im Erich-Maria-Remarque-Friedenszentrum.

Im Museumsquartier Osnabrück liest Jan Decker um 16:30 Uhr aus seinem Werk „Mösers Rückkehr“. In dem Roman hält Justus Möser an seinem 300. Geburtstag, dem 14. Dezember 2020, nach einem wundersam langen Leben, aber nach wie vor der Sprache und dem Gedankenstil seiner Zeit verbunden, eine Rede an die Osnabrücker, die einen überraschenden Zweck verfolgen soll. Die Veranstaltungen findet online statt. Die Lesung ist eine Kooperation des Museumsquartier Osnabrück mit dem Literaturbüro Westniedersachsen. Die Entstehung des Romans wurde von der Stadt Osnabrück gefördert. Eine Anmeldung mit dem Betreff „Lesung“ ist unter der E-Mail-Adresse mq4vermittlung@osnabrueck.de erforderlich.

Digitale Führung durch das Felix-Nussbaum-Haus

Im Digital Quartier auf der Website des Museumsquartiers httwww.museumsquartier-osnabrueck.de/digital-quartier sind die Sonderausstellungen „Möser – Die begehbare Graphic Novel“ und „Johanna Diehl: Taubes Geäst“ sowie die neukonzipierte Dauerausstellung mit Werken Felix Nussbaums als 360 Grad-Darstellung virtuell zu besichtigen. Außerdem gibt es zwei öffentliche kostenlose digitale Führungen durch das Felix-Nussbaum-Haus, um 14 und um 15:30 Uhr. Eine Anmeldung mit dem Betreff „Museumstag 14 Uhr “ beziehungsweise „Museumstag 15:30 Uhr“ ist erforderlich unter der E-Mail-Adresse mq4vermittlung@osnabrueck.de. Als Software wird Microsoft Teams eingesetzt. Nach der Anmeldung erhalten Interessierte rechtzeitig vor der Veranstaltung eine E-Mail mit einem Link zum Online-Meeting und einem kurzen Leitfaden zur Nutzung von MS Teams. Voraussetzung ist ein Endgerät mit Zugang zum Internet (Laptop, Desktop-PC, Tablet, Smartphone).

Rallye durch Museumsgarten

Das Museum am Schölerberg hat die Rallye „Museumsgarten entdecken“ kreiert – für Naturinteressierte oder solche, die ihren Spaziergang am Schölerberg etwas aufpeppen wollen. Die Rallye führt, wie der Name schon sagt, durch den Museumsgarten. Für die Teilnahme benötigen Besucher die kostenlose App „Actionbound“. Mit dem Suchbegriff „Museum am Schölerberg“ finden sie schnell den richtigen Bound, beziehungsweise die richtige Rallye. Sie gleicht einer Schnitzeljagd, bei der Teilnehmer verschiedene Fragen zu Tieren, Pflanzen und Begebenheiten des Gartens beantworten müssen. Hilfestellung leisten dabei die Museumsschilder sowie ein aufmerksames Auge. Für das Angebot ist keine Anmeldung notwendig. Der Bound „Museumsgarten entdecken“ ist auch unabhängig vom Internationalen Museumstag jederzeit kostenlos nutzbar.

Schatzsuche für Kinder

Im MIK Museum Industriekultur Osnabrück ist vom 22. März bis 31. Oktober die Sonderausstellung „Über Wasser“ zu sehen. Nicht nur Mitarbeiter des Museums haben sie gestaltet, sondern auch Menschen aus der Region Osnabrück. Über 120 Beiträge unterschiedlicher Akteure sind in den vier Ausstellungsräumen vereint. „Über Wasser“ bringt zahlreiche Sichtweisen zusammen – regionale und globale, aktuelle und historische, künstlerische und wissenschaftliche, erwachsene, kindliche und viele andere. Das Zusammenspiel der Beiträge regt zum Nachdenken und zur Diskussion an. In der Ausstellung können Interessierte Neues über die Geschichte der Wassernutzung kennenlernen, Dinge zum Staunen und Schmunzeln entdecken, Wissenswertes über den Lebensraum Wasser erfahren und spielerisch den eigenen Wasserfußabdruck erschließen. Zum Internationalen Museumstag lädt das MIK zu digitalen Führungen in der Ausstellung ein und bietet eine digitale Schatzsuche für Kinder an. Aktuelle Informationen sind unter www.mik-osnabrueck.de zu finden.

Bistumsgeschichte in StopMotion

Das Diözesanmuseum Osnabrück wartet mit einer veränderten Variante seiner Playmobil-Ausstellung von 2017 auf seine Wiedereröffnung: „Zurück mit PLAYMOBIL: Eine Reise durch die Bistumsgeschichte“. Das Haus will damit besonders Familien mit Kindern in der schwierigen Corona-Zeit eine Abwechslung bieten. Online gibt es kleine StopMotion-Filme, die Episoden aus der Bistumsgeschichte erklären. Schon jetzt sind sie auf dem YouTube-Kanal des Museums zu finden. Zum Museumstag erscheint ein „Special“ zu Bischof Benno II. Ebenfalls auf dem YouTube-Kanal gibt es kleine Appetithappen auf die geplante Ausstellung „Der Domschatz wird auf links gedreht“. Begleitet werden die Aktionen auf Facebook und Instagram unter dem Hashtag #dasmuseumwartet.

Besitz oder besessen?

Die Ausstellung „possessed“ des European Media Art Festivals in der Kunsthalle Osnabrück und an weiteren Orten wird von der Berlinerin Inga Seidler kuratiert. Die Ausstellung nimmt das Thema der 34. Ausgabe des European Media Art Festivals auf und bewegt sich – entsprechend der Doppelbedeutung des Wortes „possessed“ in seiner deutschen Übersetzung – im Spannungsfeld der Begriffe Besitz und Besessenheit. Die gezeigten Arbeiten behandeln auf vielfältige Weise koloniale und kapitalistische Zusammenhänge der Themen Herrschaft, Kontrolle, Besitz und Eigentum. Dabei fällt ein besonderes Augenmerk auf die Rolle von Technologien. Ihnen setzen die medienkünstlerischen Arbeiten zugleich neue, alternative und indigene Vorstellungen von Miteinander und Besitz entgegen. Zu sehen sind Arbeiten von Patricia Domínguez, Nora Al Badris, Lerato Shadi, Pedro Neves Marquez, Vladan Joler und Johannes Paul Raether.

Friedenszentrum online

Im Erich Maria Remarque-Friedenszentrum kann die Sonderausstellung „Worldwide weltweit Remarque“ in einem virtuellen Rundgang besucht werden. Darüber hinaus kann in der neuen Rubrik „Friedenszentrum Online“ auf der Website des Erich Maria Remarque-Friedenszentrums (www.remarque.uni-osnabrueck.de) zwischen verschiedenen Angeboten gewählt werden: zum Beispiel einem Rundgang durch die Dauerausstellung zu Leben und Werk von Erich Maria Remarque, einem Quiz, dem Exponat der Woche oder einem Podcast.



[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Riesenrad und Autoscooter in Osnabrück – Schaustellerbuden und Karussells ab 2. Juli an der Johanniskirche

Im Juli geht es in Osnabrück wieder hoch hinaus. Schaustellerbuden und -karussells machen das Einkaufen in der Innenstadt zum...

Long Covid: AMEOS Klinikum Osnabrück bietet Behandlung von psychischen Corona Spätfolgen

Das Team des AMEOS-Klinikums behandelt Long Covid Patienten. / Foto: AMEOS Klinikum Osnabrück Fast vier Millionen Menschen haben sich bisher...




UEFA schafft Auswärtstorregel ab

Nyon (dts) - Die dts in Halle (Saale) verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Nyon: UEFA schafft Auswärtstorregel ab....

Verbraucherzentralen wollen mehr Unterstützung beim Klimaschutz

Foto: Windräder bei Tantow in Brandenburg, über dts Berlin (dts) - Der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV), Klaus Müller,...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen