Deutschland & die WeltBundesweite Razzia gegen organisierte Kriminalität

Bundesweite Razzia gegen organisierte Kriminalität

-

Foto: Bundespolizei

Berlin (dts) – Die Bundespolizei geht seit Mittwochmorgen mit einer bundesweiten Razzia gegen organisierte Kriminalität vor. Es sei die größte Zugriffs- und Durchsuchungsmaßnahme seit Bestehen der Bundespolizei, teilten mehrere Direktionen über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Der Einsatz richtet sich demnach gegen Schleusung, Zwangsprostitution und Ausbeutung.

Auch die Spezialeinheit GSG 9 ist an den Durchsuchungen beteiligt. Weitere Details wurden zunächst nicht mitgeteilt. Einem Bericht der „Bild-Zeitung“ zufolge sollen 1.500 Beamte mehr als 60 Bordells und Wohnungen durchsuchen.

Zu den Ländern, in denen die Razzia läuft, soll auch Niedersachsen gehören.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Ein Zeichen für die Demokratie: Demokratieforum der Hochschule Osnabrück beim Terrassenfest

Das Demokratieforum der Hochschule Osnabrück findet als Programmpunkt beim diesjährigen Terrassenfest statt. / Foto: Terrassenfest (Symbolbild) Mitten auf der großen...

Unbekannter zerkratzt 16 Autos in der Meller Straße

Polizei (Symbolbild) In der Nacht zu Donnerstag (26. Mai) beschädigte ein Unbekannter in der Meller Straße mehrere Fahrzeuge. Die Polizei...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen