Deutschland & die Welt Bundeswehr kämpft gegen mangelhafte Corona-Masken

Bundeswehr kämpft gegen mangelhafte Corona-Masken

-

HASEPOST   🎧   AUF DIE OHREN


Foto: Bundeswehr-Sanitätspanzer, über dts

Berlin (dts)[speaker-break time=”1s” strength=”medium”] – Die Bundeswehr kämpft mit massiven Qualitätsmängeln bei Millionen Schutzmasken, die zum Schutz von Soldaten vor einer Corona-Infektion bestellt wurden. Das berichtet der “Spiegel” in seiner neuen Ausgabe. Insgesamt hat die Bundeswehr seit Beginn der Coronakrise im Frühjahr für 47 Millionen Euro rund zehn Millionen Masken vom Typ FFP2 ohne Ventil geordert.

Bei Stichproben durch das Wehrwissenschaftliche Institut für Schutztechnologien (WIS) stellte sich jedoch heraus, dass 67 Prozent der gelieferten Masken mangelhaft sind. Laut einem internen Vermerk bestätigte das WIS bei den Masken von rund einem Dutzend Herstellern Qualitätsmängel “wegen unzureichender Filterleistung”. Der Anteil von fehlerhaften Schutzmasken ist wesentlich höher als bei den Großbestellungen des Gesundheitsministeriums, bei denen “nur” gut 30 Prozent der Masken beanstandet wurden. Die Bundeswehr hat nun die Auftragnehmer aufgefordert, die mangelhaften Masken durch Qualitätsware zu ersetzen, sonst drohen Schadensersatzforderungen. Die tägliche Versorgung der Soldaten mit Masken ist trotz der Mängel vorerst nicht gefährdet. Laut einer internen Statistik des Ministeriums verfügt die Bundeswehr derzeit über rund 1,68 Millionen FFP2-Masken ohne Ventil, da Rheinmetall Anfang August rund 1,3 Millionen funktionierende Masken geliefert hatte. Für Oktober rechnet die Truppe mit der Lieferung von weiteren 960.000 Schutzmasken des Konzerns.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Agentur für Arbeit Osnabrück: Arbeitsmarkt 2020 im Zeichen der Corona-Pandemie

Der Arbeitsmarkt 2020 stand im Zeichen der Corona-Pandemie. Im Durchschnitt gab es im Agenturbezirk (Geschäftsstellen Bersenbrück, Georgsmarienhütte, Melle und...

Schule muss auf Reise nach Twer verzichten und bekommt stattdessen Trostpflaster per Post

"Trostpflaster" statt Russlandreise: Zwischen der Ursulaschule und der Schule Nr. 35 in Twer gehen Briefe und Päckchen hin und...

Bericht: VW verschärft Corona-Maßnahmen

Foto: Volkswagen-Werk, über dts Wolfsburg (dts) - Der Wolfsburger VW-Konzern greift in der Corona-Pandemie offenbar zu drastischen Maßnahmen, um...

Auszahlung der “Überbrückungshilfe III” frühestens im März erwartet

Foto: Hinweisschild an einer geschlossenen Bar, über dts Berlin (dts) - Auch nach der schwierigen Einigung innerhalb der Bundesregierung...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen