Deutschland & die Welt Bundeswehr: Deutliche Kostensteigerung bei Versorgungsschiffen

Bundeswehr: Deutliche Kostensteigerung bei Versorgungsschiffen

-


Foto: Verteidigungsministerium, über dts

Berlin (dts) – Die Kosten für den Erhalt der deutschen Versorgungsschiffe sind in den vergangenen Jahren deutlich höher ausgefallen als geplant. Das belegt ein interner Vermerk der Haushaltsabteilung des Verteidigungsministeriums, über den die “Welt” (Mittwochsausgabe) berichtet. Demnach seien die Ausgaben “regelmäßig um ein Vielfaches” gestiegen.

Insgesamt seien Mehrkosten in Höhe von rund 128 Millionen Euro bei den sechs Marineschiffen entstanden. Ursprünglich geplant waren laut der Unterlagen Ausgaben von 37,4 Millionen Euro; tatsächlich kosteten die Arbeiten dann 165,6 Millionen Euro. Die Zahlen beziehen sich auf Instandsetzungsprojekte ab Mitte 2013. Der Vermerk aus dem Ministerium macht auch Angaben zu den Gründen für die deutliche Kostensteigerung: Instandsetzungsvorhaben und technische Änderungen konnten demnach nur mit erheblichen Aufpreisen abgeschlossen werden. Die Arbeiten hätten stets länger gedauert als ursprünglich geplant, teilweise deutlich mehr als ein Jahr. Ursachen seien das Alter der Tender sowie der Fund gesundheitsschädlicher Mineralfasern. Im Verteidigungsministerium habe kein Überblick über verdeckte Korrosionsschäden bestanden. Ursprünglich kalkulierte Beträge und die später real von Werften berechneten Kosten seien erheblich voneinander abgewichen. Dieses Muster erinnere an die Kostensteigerung bei der “Gorch Fock”, heißt es in den Unterlagen. Die Versorgungsschiffe sind von großer Bedeutung für die Marine. Die Tender führen etwa Werkstätten und Arbeiter mit sich, können anderen Marineschiffen als schwimmende Basis Kraftstoff, Munition und Lebensmittel liefern. Aus dem Verteidigungsministerium hieß es, neue Vorschriften seien erarbeitet, die künftig eine “angemessene Analyse der Wirtschaftlichkeit” von Schiffsarbeiten sicherstellen solle. Die Flotte der Tender solle dann ab 2025 Zulauf erhalten.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Osnabrücker Caritas und Diakonie: Hilferuf der Suchtberatung nach besserer Finanzierung

Caritas und Diakonie schlagen Alarm: Ihre ambulanten Suchtberatungsstellen stehen mit dem Rücken zur Wand. Betroffen sind auch die Einrichtungen...

Marienkäfer in Osnabrück: Glücksbringer auf Winterquartiersuche

Marienkäfer wohin das Auge schaut: Die Krabbler nutzen die letzten Sonnentage, um sich auf die Suche nach geeigneten Winterquartieren...

Sacharow-Preis geht an weißrussische Opposition

Foto: Weißrussland, über dts Brüssel (dts) - Der Sacharow-Preis für geistige Freiheit geht in diesem Jahr an die Opposition...

Weißrussische Opposition bekommt Sacharow-Preis

Brüssel (dts) - Die dts in Halle (Saale) verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Brüssel: Weißrussische Opposition bekommt Sacharow-Preis....

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen