Deutschland & die Welt Bundesregierung rechnet mit heftigem Wirtschaftseinbruch

Bundesregierung rechnet mit heftigem Wirtschaftseinbruch

-




Foto: Container, über dts

Berlin (dts) – Die Bundesregierung geht einem internen Lagebericht zufolge aufgrund der Coronakrise von einem starken Schrumpfen der Wirtschaft in diesem Jahr aus. Unter anderem befürchte sie die Schließung aller Flughäfen auch für den Frachtverkehr, berichtet der “Tagesspiegel” unter Berufung auf einen internen “C-Bericht” des Wirtschaftsministeriums von Mittwoch. Laut Zeitung heißt es darin, das Bundesfinanzministerium “hat als makroökonomische Grundlage für den Nachtragshaushalt einen realen BIP-Rückgang von minus 6,0 Prozent unterstellt”.

Weiter heißt es, dass die Abschätzungen der Wirtschaftsinstitute von einem Minus bis 1,5 Prozent “nach Einschätzung des Fachreferats zu optimistisch” seien.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Verwaltung stellt klar: Keine Geschwister mehr bei Beerdigungen und Trauungen erlaubt

Die zusammen mit der Öffnungserlaubnis für Baumärkte von der niedersächsischen Landesregierung veröffentlichten verschärften Definitionen von Verwandtschaftsgraden in Zusammenhang mit...

Nach nur einem halben Tag: Landesregierung kippt Beschlüsse zu Besuchsverbot wieder

Das ein wenig versteckt, zusammen mit der publikumswirksamen Erlaubnis zur Baumarktöffnung, erlassene "Besuchsverbot" wurde vom Niedersächsischen Sozialministerium bereits am...

Lottozahlen vom Samstag (04.04.2020)

Foto: Lotto-Spieler, über dts Saarbrücken (dts) - In der Samstags-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks...

Medizinethhiker verurteilt Ökonomisierung des Gesundheitswesens

Foto: Krankenhausflur, über dts Bayreuth (dts) - Medizinethiker Eckhard Nagel von der Universität Bayreuth ist gegen eine Ökonomisierung des...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code